Continental-Mobilitätsstudie 2011 Ergebnisse der internationalen Studie mit Fokus Elektromobilität

Continental Mobilitätsstudie 2011

Continental Mobilitätsstudie 2011

Im Auftrag des internationalen Automobilzulieferers Continental wurden vom 30. Juni 2011 bis zum 18. Juli 2011 von infas jeweils rund 1.000 Personen ab 18 Jahre in Deutschland, Frankreich, den USA und China sowie junge Erwachsene bis 35 Jahre in den Metropolen Bangkok, Beijing, Berlin, Delhi, Hamburg, Los Angeles, Moskau, Paris, Sao Paulo und Singapur befragt.

Autofahrer weltweit wollen Elektromobilität – Preis und Komfort müssen aber stimmen

Autofahrer weltweit wollen Elektromobilität – Preis und Komfort müssen aber stimmen

Käuferpotenzial aktuell noch eher gering – ausgenommen in China.

Grünes Image: Elektroautos fahren in der Wahrnehmung weltweit vorne weg

Grünes Image: Elektroautos fahren in der Wahrnehmung weltweit vorne weg

Elektroautos genießen insgesamt sehr hohen Bekanntheitsgrad.

Elektroauto: Hohe Preise schränken Kaufpotenzial derzeit noch deutlich ein

Elektroauto: Hohe Preise schränken Kaufpotenzial derzeit noch deutlich ein

Mit zunehmender Reichweite decken Elektroautos Mobilitätsbedarf mehrheitlich ab.

Bequem, sicher, sauber: Junge Menschen in Metropolen wollen flexible Mobilität

Bequem, sicher, sauber: Junge Menschen in Metropolen wollen flexible Mobilität

Fast alle jungen Leute können jederzeit oder gelegentlich ein Auto nutzen.

Continental auf dem Weg in die elektromobile Zukunft

Ausführungen von Jörg Grotendorst

Continental Mobilitätsstudie 2011

Ausführungen von Klaus Sommer

Video-Umfragen

Umfragen zum Stellenwert des eigenen Autos, Nutzung des Fahrzeug und zur Zukunft der Elektromobilität.

Galerie

Alle Grafiken und Fotos auf einen Blick.