breadcrumbs
  1. Home
  2. Pressemitteilungen
  3. DTCO 2.0

DTCO 2.0: Effizient, zukunftssicher und Bestandteil zukünftiger intelligenter Transportsysteme

Jul 11, 2012

  • Jüngste Generation des Digitalen Tachographen mit integrierter 1-Minuten-Regel, vereinfachtem Remote Download und mehr Datensicherheit
  • Innovativer VDO Counter garantiert perfekte Fahrerinformation

Villingen-Schwenningen. VDO bringt den Digitalen Tachographen auf den neuesten Stand und steigert einmal mehr Effizienz, Komfort und Sicherheit im Flotteneinsatz. Wie die Vorgängerversion setzt der DTCO 2.0 die so genannte 1-Minuten-Regel um, darüber hinaus ermöglicht der neue DTCO den verbesserten Download der Tachographendaten aus der Ferne. Außerdem setzt VDO mit dem Generationswechsel die neuesten Sicherheitsanforderungen der Europäischen Union um und stärkt die Widerstandsfähigkeit des DTCO gegen Manipulationsversuche. Highlight des neuen Geräts im Cockpit von Transportern, Bussen und Lastern wird allerdings der optionale VDO Counter sein, der die umfassende Fahrerinformation garantiert und im Herbst mit der Version DTCO 2.0a auf den Nachrüstmarkt (Aftermarket) kommt.

Bilddownload

Bereits seit dem DTCO 1.4 profitieren VDO-Kunden von der so genannten 1-Minuten-Regel: Die Elektronik ist so programmiert, dass die längste Aktivität innerhalb einer gegebenen Minute bestimmt, ob diese als Arbeits- oder Ruhezeit gewertet wird. Vor allem im Verteilerverkehr, im Stau oder in der Schlange vor der Zollabfertigung, wenn das Fahrzeug oft nur wenige Sekunden bewegt wird und lange steht, können die Fahrer so wertvolle Lenkzeit sparen. Die Funktion der 1-Minuten-Regel ist natürlich auch im DTCO 2.0 implementiert.

Neu ist ebenfalls der verbesserte drahtlose Remote Download. In Verbindung mit dem VDO Download Device (DLD) Wide Range können die DTCO-Daten von jedem beliebigen Standort übertragen werden. In der Vergangenheit war jedoch die Fernabfrage der Daten nur bei in Betrieb befindlichem Fahrzeug möglich. Ab dem DTCO 2.0 kann der Flottenmanager den Speicher nun auch bei Fahrzeugstillstand auslesen und die aktuellen Informationen in seine Planungen einbeziehen. Sobald ein Signal aus der Fuhrparkzentrale eingeht, wird der DTCO automatisch über einen sogenannten „Wake Up“-Impuls aufgeweckt und der Download gestartet. Dafür muss der Fahrer künftig weder seine Pause noch seine Nachtruhe unterbrechen.

Parallel mit diesen Verbesserungen setzt VDO mit dem DTCO 2.0 die jüngsten Anforderungen der EU-Gesetzgebung zur Datensicherheit um: Ab sofort nutzt der Tachograph neben dem Geschwindigkeitssignal ein zweites, unabhängiges Bewegungssignal. Dieses „Independent Motion Signal“ (IMS) wurde in den letzten Jahren herstellerübergreifend standardisiert und wird vom DTCO nun automatisch mit den Geschwindigkeitsdaten verglichen und auf Plausibilität geprüft. Mit diesem Abgleich wurde eine weitere Maßnahme zum Schutz gegen Manipulationsversuche in den Tachographen integriert. Neu ist auch der Einsatz des neuen Geschwindigkeitssensors KITAS II+ nach den neuen Anforderungen der EU-Gesetzgebung. Durch eine intelligente Elektronik erkennt und korrigiert dieser externe Störeinflüsse am Einbauort des KITAS-Geschwindigkeitssensors und schützt auf diese Weise die Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Signalgeber vor möglichen Manipulationen.

Bilddownload

Die für den Alltag hinter dem Lenkrad und in der Fuhrparkzentrale wichtigste Neuerung der DTCO 2.0-Plattform ist der optionale VDO Counter, der ab Herbst 2012 mit der DTCO-Version 2.0a über den Nachrüstmarkt (Aftermarket) verfügbar ist. Das Service-Programm ist ein intelligenter Bordcomputer, der den Fahrer wie ein persönlicher Assistent ständig über die aktuellen Lenk- und Ruhezeiten auf dem Laufenden hält. Während der Tour genügt für den Fahrer ein Blick auf das DTCO-Display, um zu erkennen, wie lange er sein Fahrzeug noch steuern darf und wann die nächste Ruhezeit von welcher Länge nötig ist. In der Pause zeigt der DTCO 2.0a die verbleibende Ruhezeit sowie die anschließende maximale Fahrzeit an. Einen Tastendruck weiter findet man alle benötigten Informationen für die aktuelle Schicht, zum Beispiel die restliche Lenkzeit des Tages. Ebenso informiert der VDO Counter über die verbleibende Wochenlenkzeit. Die Anzeige ist übersichtlich und auf Wunsch wochenübergreifend.

Mit dem VDO Counter verschafft der DTCO Fahrer und Fuhrparkmanager schnell und komfortabel einen sicheren Überblick über Lenk- und Ruhezeiten und unterstützt sie so bei der täglichen Planung: Routen, Fahr- und Arbeitszeiten können mit dem VDO Counter noch effizienter gesteuert werden, da der Fahrer auf einen Blick alle benötigten Informationen vom Cockpit aus anfordern kann.

Über den optionalen VDO Counter hinaus bietet der neue DTCO wie alle Tachographen von VDO einen integrierten Mehrwert und vor allem eine innovative Infrastruktur: Dazu zählen eine Vielzahl an Funktionen, die weit über die gesetzlich vorgeschriebenen Inhalte hinausgehen und den Kunden den unkomplizierten Einstieg in ein effizienteres Flottenmanagement ermöglichen. So bietet auch der neueste DTCO beispielsweise einen besonders schnellen Datenabruf sowie die Option auf den so genannten Remote Download: Ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand können die Tachographendaten damit auf Kurzstrecken über eine WLAN-Anbindung und weltweit über eine Mobilfunkverbindung automatisch übertragen werden. Die gesammelten Tachographendaten sind Grundlage für die VDO-Flottenmanagementsysteme TIS Web und DriveTime, mit denen Fuhrparkmanager ihren Betrieb effizient gestalten können. VDO bietet demnach aus einer Hand die komplette Produktkette, die Fuhrparkmanager benötigen.

Das Anfangsglied der Produktkette für effizientes Flottenmanagement ist der aktualisierte DTCO, der neben den umfangreichen Neuerungen nicht auf die bewährten Funktionen verzichtet. So sind unter anderem der integrierte Thermodrucker für schnelle Ausdrucke oder die nützlichen Servicemeldungen, die an das rechtzeitige Auslesen der Fahrerkarten erinnern, nach wie vor Bestandteile des DTCO.

Kontakt

Eva Appold

Externe Kommunikation

Commercial Vehicles & Aftermarket

Continental

Division Interior

Guerickestraße 7

60488 Frankfurt

Telefon: +49 69 7603 -2022

Fax: +49 69 7603 -3953

eva.appold@continental-corporation.com


Download Pressetext (Word, 73 KB)