breadcrumbs
  1. Home
  2. Pressemitteilungen
  3. Presse
  4. Supplier Day 2014

Innovation im Fokus: Continental lädt strategisch wichtige Lieferanten zum „Supplier Day 2014“

Jul 18, 2014

  • Die Automotive Group des Automobilzulieferers zeichnete bei der Veranstaltung in Prag 16 ihrer Zulieferer als „Supplier of the Year 2013“ aus
  • Continental-Vorstandsvorsitzender Dr. Degenhart unterstrich die Bedeutung der engen Kooperation mit den Lieferanten bei Zukunftstechnologien

Prag / Regensburg, 18. Juli 2014. Der internationale Automobilzulieferer Continental hat 16 Zulieferer im Bereich der Automotive Group für herausragende Leistungen als „Supplier of the Year“ ausgezeichnet. Basis der in diesem Jahr in Prag übergebenen Ehrungen ist eine umfassende systematische Bewertung der rund 900 strategischen Zulieferer, unter anderem in den Kategorien Qualität, Technologie und Logistik. „Let’s Shape Our Future“ lautete das Motto der Veranstaltung mit 370 Gästen, bei der das Thema Innovation im Fokus stand. Der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart hob in seinem Vortrag hervor, dass Innovation die treibende Kraft in der über 140-jährigen Unternehmensgeschichte und eine zentrale Säule der Wertschöpfung sei. Mit Blick auf die Zukunft unterstrich er die Bedeutung innovativer Technologien wie radarbasierter Fahrerassistenzsysteme, 48 Volt-Technologie und der Fahrzeug-Einbindung in Informations-Netzwerke. „Neue Produkte und Trends erfordern neue technologische Lösungen. Bei deren Entwicklung sind wir auf die Unterstützung unserer Lieferanten angewiesen. Und für eine enge Kooperation ist es heute wichtiger denn je, schon in einem sehr frühen Entwicklungsstadium Ideen auszutauschen“, so Degenhart.

Bilddownload

Konzentration auf die leistungsfähigsten Lieferanten

Um die Leistungsfähigkeit ihrer strategischen Zulieferer beurteilen zu können und die Award-Gewinner zu ermitteln, führt die Continental Automotive Group jedes Jahr eine breit angelegte Analyse durch. Dabei wird jeder Lieferant anhand von definierten Kriterien in den Kategorien Qualität, Technologie, Logistik und Einkaufskonditionen bewertet. „Das ist ein detailliertes, aufwändiges Bewertungsverfahren, aber dieser Aufwand lohnt sich. Der Supplier Award ist inzwischen eine branchenweit renommierte Auszeichnung, die unsere Lieferanten zu Höchstleistungen anspornt“, sagt Günter Fella, Einkaufsleiter von Continental Automotive.

„In unserer Einkaufsstrategie konzentrieren wir uns immer stärker auf die leistungsfähigsten Unternehmen. Dadurch haben wir die Zahl unserer Zulieferer in den vergangenen sechs Jahren bereits um 14 Prozent reduziert. Unser langfristiges Ziel ist, rund 90 Prozent des gesamten Einkaufsvolumens durch etwa 1.000 Zulieferer abzudecken.“

Continental vergibt die Preise alljährlich in den Materialgebieten Elektronik, Elektromechanik und Mechanik. Hinzu kommen Awards für divisionsspezifische Lösungen der drei Automotive-Divisionen Chassis & Safety, Powertrain und Interior sowie Auszeichnungen für Investment- und Engineering-Dienstleistungen. Neben diesen regulären Preiskategorien gibt es seit vier Jahren den Sonderpreis „Quality Award“, der außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der Qualitätssteigerung würdigt und mit dem Continental seinen hohen Qualitätsanspruch unterstreicht. Den „Quality Award 2013“ erhielt die Reich GmbH, Deutschland – ein Hersteller von Fahrzeugteilen (z.B. Präzisionsdrehteile) und Spezialkugellagern.

Als „Supplier of the Year 2013“ im Bereich Elektronik wurden Nihon Dempka Kogyo Co., Ltd., Japan (Frequency Devices), On Semiconductor, USA (Diodes, Transistors, Logic ICs) und Renesas Electronic Corporation, Japan (Micro-Controllers) ausgezeichnet. In der Elektromechanik gingen die Awards an ept GmbH, Deutschland (Plastic-Mechatronic), Mektec Europe GmbH, Deutschland (Special PCBs) und MS-Schramberg GmbH & Co. KG, Deutschland (Magnets), in der Mechanik an Scherdel GmbH, Deutschland (Stamping), Mesa Parts GmbH, Deutschland (Turned Parts) und CW Bearing Cixing Group Co. Ltd., China (Bearings).

Für herausragende Leistungen bei divisionsspezifischen Lösungen wurden folgende vier Unternehmen ausgezeichnet: bei Chassis & Safety Otto Fuchs KG, Deutschland (Aluminium Extrusion and Precision Machining), bei Interior Japan Display Inc., Japan (LCD), bei Powertrain Kyocera Corporation, Japan (Piezo Ceramic) und IMA 1, S.L, Spanien (Machined Components). Die Awards für Investment- und Engineering-Dienstleistungen erhielten Ferchau Engineering GmbH, Deutschland (Engineering Services) und ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG, Deutschland (Automatic Insertion Machine).