Ausblick

Veröffentlicht am 9. November im Finanzbericht zum 30. September 2017

Das starke Wachstum in den ersten neun Monaten des Jahres 2017 belegt unsere Einschätzung hinsichtlich der Umsatzentwicklung für das Geschäftsjahr 2017. Daher bestätigen wir unseren Ausblick eines Umsatzes von mehr als 44 Mrd €, bei im Vergleich zum Vorjahr konstanten Wechselkursen. Bei der Umrechnung zu aktuellen Wechselkursen ergibt sich ein Konzernumsatz von rund 44 Mrd € für das Jahr 2017. Der zum Halbjahr noch positive Effekt aus Wechselkursen auf den Umsatz drehte nach neun Monaten auf -65 Mio € und belief sich allein im dritten Quartal auf -246 Mio €.

Unsere Umsatzprognosen für die Automotive Group und die Rubber Group belassen wir bei rund 26,5 Mrd € und mehr als 17 Mrd €, unabhängig von der Wechselkursentwicklung im vierten Quartal.

Unseren Ausblick für die bereinigte EBIT-Marge des Konzerns von mehr als 10,5 % behalten wir bei. Dies gilt unverändert auch für die Prognose der bereinigten EBIT-Margen der Automotive Group und der Rubber Group, die wir bei rund 8,5 % und bei mehr als 15 % belassen.

Für das Jahr 2017 planen wir unverändert einen Free Cashflow vor Akquisitionen von rund 2 Mrd €.


2017E, wie am 9. November, 2017 in der Quartalspräsentation veröffentlicht

© Continental AG

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

Mittelfristprognose

Die Mittelfristprognose setzt sich aus der Konzernstrategie, dem  Auftragseingang in der Automotive Group und den Mittelfristzielen der Rubber Group zusammen. Demgemäß wollen wir im Jahr 2020 einen Umsatz von mehr als 50 Mrd € und eine Verzinsung des eingesetzten Kapitals (ROCE) von mindestens 20 % erzielen.


© Continental AG