Let your ideas shape the future
© Continental AG

Arbeiten@Continental

Intelligente, vernetzte Mobilität – sicher, komfortabel, nachhaltig und sauber. Daran arbeiten bei Continental 220.000 Menschen in 56 Ländern*. Menschen, die sich leidenschaftlich mit ihren Ideen einbringen, die Neues kreieren, Großes bewegen und in Eigenverantwortung ihre Themen vorantreiben. Menschen, die gemeinsam standort- und länderübergreifend an zukunftsweisenden Projekten arbeiten und sich als Teil eines globalen Teams verstehen. Denn niemand gestaltet die Zukunft allein.


Inspirierend, zukunftsorientiert, werteverbunden: Unternehmenskultur bei Continental

Continental ist eine inspirierende, zukunftsorientierte und werteverbundene Unternehmenskultur extrem wichtig. Laut Mitarbeiterbefragung sind mehr als 80 Prozent der Beschäftigten stolz darauf, für Continental zu arbeiten. Konstruktives Feedback, individuelle Talentförderung, lebenslanges Lernen sowie eine motivierende und angstfreie Fehlerkultur sind ebenso im Konzern etabliert wie das Bekenntnis zu Diversity. Wir setzen ausdrücklich auf die Vielfalt unserer Mitarbeiter, denn unterschiedliche Blickwinkel, Eigenschaften, Erfahrungen und kulturelle Prägungen ermöglichen erst die für unseren Unternehmenserfolg so wichtigen Visionen und Innovationen.

Wegbereiter Continental: flexible Arbeitszeitmodelle weltweit

Dem Bedürfnis berufliches und privates Engagement auszubalancieren, trägt die Ende 2016 ausgerollte Flexibility-Initiative Rechnung. Sie startete in 21 Ländern und schaffte weltweite Regelungen für mobiles Arbeiten, Teil- und Gleitzeit sowie Sabbaticals. Damit erreichen wir mehr als 90 Prozent unserer Belegschaft und sind der erste global agierende Konzern, der seinen Mitarbeitern so weitreichende Rahmenbedingungen für flexible Arbeitszeitmodelle über Hierarchie- und Landesgrenzen hinweg anbietet.

Auch am Arbeitsplatz stehen Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter im Fokus – körperlich wie mental. Roboter in der Produktion, stetig weiterentwickelte Tools und Plattformen, die die Arbeit zwar grundsätzlich erleichtern, aber zunächst für ungewohnte Abläufe sorgen und eine neue Denkweise voraussetzen: Vor allem die Digitalisierung des Arbeitslebens fordert die Menschen. Mentaler Stress, Überlastung, Überforderung können die Folge sein. Die Widerstandskraft (Resilienz), Gesundheitskompetenz, Eigenverantwortung und Selbststeuerung der Mitarbeiter zu stärken, steht für uns im Mittelpunkt. Zahlreiche Präventionsprogramme und Initiativen federn daher bei Continental gesundheitliche Risiken ab. Das gilt für den Bereich der Ergonomie ebenso wie für die Auswirkungen der Digitalisierung. Der Erfolg gibt uns recht: Krankheitsbedingte Fehlzeiten, die Unfallrate und Ausfallzeiten sinken seit Jahren kontinuierlich. Die Initiatoren des Corporate Health Awards, Deutschlands renommierteste Auszeichnung für betriebliches Gesundheitsmanagement, zeichneten Continental bereits mehrfach aus, zuletzt 2016.


*Stand 31. Dezember 2016, Quelle: Geschäftsbericht 2016 (PDF, 5,0 MB)