Junge Frau programmiert einen Fertigungsroboter mit Hilfe eines Laptops.
© Continental AG

Automotive Softwareentwickler (m/w)

Mathe ist genau Dein Ding – aber Du suchst noch nach einer Möglichkeit, Dein Talent sinnvoll einzusetzen? An der Uni gibt’s Dir zu viel graue Theorie und viel zu wenig Praxis? Dann starte jetzt Deine Ausbildung als Automotive Softwareentwickler (m/w) bei Continental – und gestalte mit Deinen Ideen die Zukunft der Mobilität mit!

Hier klicken und jetzt bewerben!

Automotive Softwareentwickler analysieren und schaffen komplexe Programmstrukturen, ohne die im Fahrzeug der Zukunft „nichts läuft“. Sie arbeiten mit in der Softwareentwicklung komplexer Systeme im Fahrzeug, damit „Null Unfälle“ und „fahrerloses Autofahren“ Realität werden.

Abschluss

  • IHK-Abschluss: Mathematisch-technischer Softwareentwickler (m/w)
  • Aufgaben (Beispiele)
  • Analyse von Problemstellungen und Beschreiben von Modellen im Bereich der Softwareentwicklung
  • Konzeption, Realisierung und Wartung von Softwaresystemen auf Basis mathematischer Modelle
  • Anwendung gängiger mathematischer Verfahren sowie Lösungsalgorithmen
  • Konzeption und objektorientierte Realisierung komplexer Softwaresysteme - PC und embedded systems basiert
  • Planung und Durchführung von Qualitätssicherungsmaßnahmen

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Anforderungen

  • Mindestens Realschulabschluss
  • Sehr gute Mathematikkenntnisse
  • IT Affinität

Ausbildungsablauf

  • Praxiseinsätze an ausgewählten Continental Standorten
  • Berufsschule als Blockunterricht in Darmstadt