Entwicklung und Qualifizierung
© Continental AG

Entwicklung und Qualifizierung

Wir wollen es unseren Mitarbeitern ermöglichen, sich bestmöglich zu entfalten und ihre Fähigkeiten optimal einzusetzen.

 

Neueinsteiger

Mit unseren Programmen zur Personalentwicklung berücksichtigen wir die unterschiedlichen Entwicklungsebenen der einzelnen Mitarbeiter. Rund 2.000 junge Menschen absolvieren zurzeit bei Continental ein duales Bachelorstudium bzw. eine Ausbildung. Deutschlandweit bieten wir 18 duale Studiengänge und 20 Ausbildungsgänge an. 

Hochschulabsolventen werden auf der „Corporate Entry Conference“ begrüßt. Dort erhalten sie Informationen über Strategie, Abläufe und Strukturen bei Continental. Darüber hinaus lernen sie auf landesbezogener bzw. lokaler Ebene im Rahmen des „Corporate Entry Program“ das Unternehmen kennen, bilden Netzwerke und werden zur Selbstführung befähigt.

 

Management

Auf länderbezogener oder regionaler Ebene durchlaufen Nachwuchsführungskräfte mit dem „Leadership Entry Program“ und dem „International Management Program“ erfolgreiche Maßnahmen, die sie darauf vorbereiten, komplexe Problemstellungen zu meistern und ihre Managementfähigkeiten zu stärken. Neuen oberen Führungskräften wird in den „New Senior Executive Workshops“ ein maßgeschneidertes Entwicklungsprogramm angeboten.

 

Mitarbeiter in der Fertigung

Für unsere Produktionsmitarbeiter bieten wir weltweit spezifische bzw. lokale Trainings- und Ausbildungsprogramme an, die sowohl die eigene Qualifizierung als auch die Produktqualität und die Arbeitssicherheit erhöhen. Ergänzt wird das Angebot an unseren verschiedenen Standorten durch Trainings, Qualifizierungs- und Entwicklungsprogramme im technischen Bereich.

 

Interkultureller Austausch

Um den interkulturellen Austausch zu fördern und eine überregionale Perspektive auf unser internationales Geschäft zu ermöglichen, bieten wir unseren Mitarbeitern u.a. ein Entsendungsprogramm. Spitzenreiter auf regionaler Ebene ist Asien, wo knapp 33 % der Entsandten tätig sind.