Hauptverwaltung
© Continental AG

Berliner Continental-Mitarbeiter spenden 8.700 Euro an Einrichtungen für Kinder

  • Vertreter der Belegschaft des Automobilzulieferers übergeben dem Verein Laughing Hearts und der Klinik für Pädiatrie der Charité jeweils Schecks über 4.000 Euro
  • Weitere 700 Euro zugunsten der Charité-Kinderklinik hat die Belegschaft des Moabiter Continental-Standorts auf ihrer Weihnachtsfeier gesammelt

Berlin, 25. Februar 2015. Wer freut sich nicht, wenn zum Gehalt noch eine Sonderzahlung hinzukommt? Diese Freude kann man aber auch weitergeben, wie jetzt die Belegschaft des Continental-Standorts in der Sickingenstraße in Moabit bewiesen hat. Als den Tarifmitarbeitern des Automobilzulieferers unlängst eine Zahlung aus einem tariflichen Anspruch zustand, haben sie kurzerhand per Abstimmung beschlossen: Der Geldbetrag soll nicht an jeden Einzelnen ausgezahlt, sondern für einen guten Zweck verwendet werden. Deshalb konnten jetzt zwei Spenden-Schecks an Einrichtungen übergeben werden, die sich Kindern widmen, die unter schweren Erkrankungen leiden oder am Rand der Gesellschaft stehen.

© Continental

Eine Spende von 4.000 Euro erhielt der gemeinnützige Verein Laughing Hearts e.V., der sich für Heimkinder und sozial benachteiligte Kinder einsetzt. Die Berliner Organisation integriert die Kinder in Sportvereine, ermöglicht ihnen, ihren Hobbys nachzugehen, und fördert sie auch im Bezug auf ihre Berufswünsche. Die zweite Spende übergaben die Vertreter des Continental-Standorts – Standortleiter Hartmut Schneeweiß, Betriebsratsvorsitzender Richard Boldt und Personalleiter Christian Bauer – auf dem Campus Virchow-Klinikum der Charité: an die Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie/Hämatologie - Station für Stammzelltransplantation, die auf Krebserkrankungen wie Leukämie oder Hirntumore und Erkrankungen des blutbildenden Systems spezialisiert ist. Die Kinderklinik erhielt neben den 4.000 Euro aus der tariflichen Sonderzahlung weitere 700 Euro, die die Continental-Mitarbeiter bei einer Spendenaktion auf ihrer Weihnachtsfeiergesammelt hatten. Dr. Jörn-Sven Kühl vom Charite Virchow-Klinikum: „Ich möchte mich stellvertretend für das Team der Kinder-Knochenmarktransplantationsstation der Charité ganz herzlich für die großzügige Spende in Höhe von 4.700,- € bei Continental bedanken. Dies ist für uns wirklich eine große Summe, die uns weiterhilft“.

© Continental

Der Berliner Continental-Standort mit rund 140 Mitarbeitern gehört zum Continental-Geschäftsbereich Hybrid Electric Vehicle der Division Powertrain. Der internationale Automobilzulieferer entwickelt hier in Berlin hauptsächlich Elektromotoren für die Elektrifizierung des Antriebsstrangs: hochinnovative Versionen verschiedener Leistungsklassen, unter anderem 48V-Motoren mit integrierter Leistungselektronik für Hybridanwendungen und Elektromotoren für reine Elektrofahrzeuge. Der weltweit erste Elektromotor ohne Seltene-Erden-Magnete stammt von hier. Außerdem befindet sich in Berlin ein Testcenter, in dem umfangreiche Einzel- und Systemtests durchgeführt werden sowie der Musterbau.