ThinkstockPhotos-176598482_01
© Continental

Mitarbeiter von Continental in Stöcken spenden 11.000 Euro für benachteiligte Jugendliche

  • Mitarbeiter aus Industriepark Stöcken sowie Forschung und Entwicklung von Continental tragen mit Aktionen 11.000 Euro zusammen
  • Spende geht an Heimverbund Hannover
  • Continental-Mitarbeiter engagieren sich für Projekt „in der Nachbarschaft“

Hannover, 17. April 2015. Die Mitarbeiter von Continental in Stöcken haben im Rahmen zweier Initiativen insgesamt 11.000 Euro zusammengetragen, die gestern dem Heimverbund Hannover als Spende übergeben wurden. „Unsere Mitarbeiter engagieren sich so im Grunde in der Nachbarschaft ihres Arbeitsplatzes“, sagte dazu Mathias Schmidt, Leiter des Industriepark Stöcken (IPS), bei der Übergabe der Spenden an Heike Großmann und Cesur Cildir vom Heimverbund Hannover. Die Summe war durch zwei unterschiedliche Aktivitäten zusammengekommen: Zum einen hatten Mitarbeiter Bilder aus Reifenmaterialien und mit Reifenprofilen gestaltet, die nach einer Ausstellung verkauft worden waren. Bei der anderen Initiative hatten Mitarbeiter Continental-Werbemittel intern verkauft und die Erlöse ebenfalls zugunsten des gemeinnützigen Verbundes gespendet.

© Continental

Der Heimverbund Hannover e.V. engagiert sich seit Jahren in sozialen Brennpunkten der Landeshauptstadt. Dabei werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gefördert, die in sozialen Notlagen sind. Die Mitarbeiter von Continental engagieren sich seit Jahren für Benachteiligte in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft, um in Hannover persönlich helfen zu können und Bedürftigen Unterstützung an die Hand geben zu können.