Hauptverwaltung
© Continental AG

Mehr als 700 Fachkräfte von morgen zu Gast bei Continental

  • Tipps zur Orientierung bei Berufswahl und Ausbildungsmöglichkeiten
  • Arbeitsbereiche hautnah erleben
  • Rund 160 Mädchen und Jungen bei Continental in Hannover

Hannover, 25. April 2016. Mehr als 700 Mädchen und Jungen sind beim Zukunftstag 2016 am 28. April 2016 bei Continental deutschlandweit zu Gast. Sie bekommen Einblick in die Arbeit des Technologieunternehmens. Die Mädchen und Jungen erhalten Orientierungshilfe für die Berufswahl, in dem sie unterschiedliche Arbeitsbereiche kennenlernen und ihnen Ausbildungsgänge und duale Studiengänge vorgestellt werden. Continental engagiert sich beim Zukunftstag 2016, um dem steigenden Fachkräftebedarf schon frühzeitig aktiv zu begegnen.

© Continental

„Wir wollen nicht warten, bis die Talente von morgen auf uns aufmerksam werden. Unser Ziel ist es, auf sie zuzugehen und ihnen bei uns eine Perspektive anzubieten. Dafür müssen wir die Begeisterung für technische und naturwissenschaftliche Berufe bereits früh wecken – bei Mädchen und Jungen gleichermaßen“, erklärte Dr. Ariane Reinhart, Personalvorstand bei Continental. „Am Zukunftstag zeigen wir ihnen, welche Möglichkeiten sie bei Continental haben. Das Engagement für junge Menschen ist für uns ein Stück unserer gesellschaftlichen Verantwortung – wir wollen Wegbereiter für die jungen Menschen und ihr weiteres berufliches Leben sein.“

„Wir erleben jedes Jahr eine große Begeisterung der teilnehmenden Mädchen und Jungen. Der Einblick in die technischen Bereiche, die kindgerecht erklärt werden, ist nicht nur unterhaltsam, sondern trägt auch dazu bei, dass die Schülerinnen und Schüler eine klarere Vorstellung für den eigenen Berufswunsch entwickeln“, sagte Steffen Brinkmann, Koordinator für die Personalarbeit bei Continental in Deutschland.

Am Continental-Standort in Hannover gibt es beispielsweise für rund 160 Kinder und Jugendliche viel zu erleben. Die Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren schnuppern in die technischen Berufe der Continental hinein. In einem Fahrsimulator im Werk Hannover-Stöcken können sie beispielsweise Fahrkomfort und Fahrsicherheit selbst erleben. In der Reifenschnitzerei können sie ausprobieren, wie man einem Reifen Profil gibt.

Der Zukunftstag für Mädchen und Jungen wird durch das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. deutschlandweit koordiniert. Seit 2001 engagiert sich die Mehrzahl der deutschen Standorte des Technologieunternehmens bei dieser Initiative. Auf Grund der hohen Nachfrage können am Zukunftstag bei Continental an manchen Standorten ausschließlich Kinder von Mitarbeitern teilnehmen. Über diesen Tag hinaus bietet Continental Schülerinnen und Schülern aber auch Schulen Informations- und Projekttage, Schnupperpraktika, Kooperationen und vieles mehr an.