Hauptverwaltung
© Continental AG

ContiTech spendet Rettungsboot und Schutzanzug an DLRG Northeim

Im Rahmen des traditionellen Drachenboot Cup Northeim hat Dr. Thomas Perković, ContiTech-Werkleiter Northeim, der DLRG Ortsgruppe Northeim ein Rettungsboot und einen Schutzanzug überreicht. Das bei der Firma Grabner angefertigte Schlauchboot sowie der von Firma Kallweit hergestellte Schutzanzug eignen sich besonders zur Wasserrettung und werden auf dem Northeimer Kiessee eingesetzt. Sie wurden aus besonders leichten, robusten technischen Stoffen gefertigt, die bei Elastomer Coatings am Standort Northeim produziert werden.

 

Dr. Thomas Perković (rechts) und Mitarbeiter aus dem Werk Northeim überreichten dem DLRG ein Rettungsboot und einen Schutzanzug. © Continental AG

Die Freude des 1. Vorsitzenden Sven Guse der DLRG OG Northeim war sichtlich groß, als Perković ein 4,75 mal 1,6 Meter großes Schlauchboot der Marke Ranger SL und einen speziell für den Einsatz im Wasser gefertigten Schutzanzug überreichte. „Als gemeinnützige Organisation sind wir für jede Unterstützung dankbar. Über eine Spende in diesem Umfang freuen wir uns natürlich ganz besonders, denn nur mit entsprechender Ausrüstung können wir unsere Arbeit zuverlässig ausführen“, sagt Guse.

„Uns ist es ein großes Anliegen, unsere Verbundenheit mit der Region zu zeigen. In diesem Fall konnten wir mit unseren eigenen Produkten Gutes tun“, so Perković. Sowohl beim Schlauchboot als auch beim Schutzanzug kamen technische Stoffe aus Northeim zum Einsatz. Die verwendeten Kautschuk-Mischungen sind besonders strapazierfähig, witterungs- sowie seewasserbeständig und sorgen für einen optimalen Schutz.

Neben der Spende nahm ContiTech mit eigenen Teams an der Regatta teil. „Das Interesse an dem Sportevent wächst von Jahr zu Jahr“, freut sich Sabrina Randolph, Customer Support bei ContiTech Elastomer Coatings, die seit dem ersten Drachenboot Cup im Jahr 2013 die Teilnahme und Trainings für die Regatta organisiert. In diesem Jahr konnte das Unternehmen vier Teams aufstellen, sodass die Geschäftsbereiche Elastomer Coatings, Conveyor Belt Group und Vibration Control jeweils ein eigenes Boot und die Bereiche Industrial Fluid Systems und Mobile Fluid Systems ein gemeinsames Boot beisteuerten. Das Gemeinschaftsboot unter dem Teamnamen „Conti Schlauch“ belegte in der Gesamtwertung einen stolzen fünften Platz. Es folgten „VC Seahorse“ auf Platz 11, „Conveyor Pirates“ auf Platz 14 und „Conti Sharks“ auf Platz 17. Insgesamt haben 32 Teams teilgenommen.