„Idai“
© World Vision

Continental spendet für Opfer des Wirbelsturms „Idai“

Hannover, 15. April 2019. Continental spendet 25.000 Euro für Opfer des Wirbelsturms „Idai“ in Südostafrika. Der Betrag geht an das Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“, das durch viele seiner Mitgliedsorganisationen in der betroffenen Region vertreten ist. Experten des Bündnisses unterstützen u.a. beim Aufbau eines Transportnetzes, um den Zugang zu abgeschnitten Gebieten und Dörfern zu ermöglichen.

Continental trägt mit der Spende somit zur unbürokratischen Nothilfe für die Betroffenen und zur Wiederherstellung der Infrastruktur dort bei, wo sie am dringendsten benötigt wird.

Das nächstgelegene Werk von Continental in Südafrika unterstützt zusätzlich Kinder im Nachbarland Mosambik, die durch die Katastrophe in Not geraten sind, durch eine Spende an die dortige SOS Kinderdorf-Organisation.