Energieverbrauch

Der gesamte Energiebedarf im Berichtsjahr erhöhte sich um 12,2 % auf 33 Mio GJ (Vj. 29,3 Mio GJ). Davon entfielen auf den Strombezug 16,3 Mio GJ und 16,7 Mio GJ auf den Einsatz fossiler Energieträger. 

In die Datenerfassung einbezogen wurden 210 umweltrelevante Standorte, von denen 189 nach ISO 14001 zertifiziert sind. Der spezifische Energieverbrauch ist im Berichtsjahr um knapp 5,1 % auf 819 GJ pro Mio € bereinigter Umsatz* gestiegen (Vj. 777 GJ). Grund dafür ist die erstmalige Einbeziehung der Umweltdaten einer größeren Akquisition, während deren Umsatz bereits im Jahr 2015 im Zusammenhang mit der Konsolidierung einbezogen wurde.

© Continental

​​​​​​​

In der Teilmenge der fossilen Brennstoffe sind 3,4 Mio GJ eingekaufter Dampf sowie 79.840 GJ Fernwärme enthalten. Die Menge an selbst erzeugter regenerativer Energie belief sich auf 2.907 GJ. An Dritte wurde im Berichtszeitraum keine Energie verkauft.

Die genannten Kennzahlen wurden von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG überprüft und mit dem ISAE-3000-Zertifikat verifiziert.

 

* Bereinigt um Konsolidierungskreisveränderungen