ContiConnect bietet Flottenmanagern Transparenz zur Performance der Reifen in der gesamten Flotte.

ContiConnect bietet Flottenmanagern Transparenz zur Performance der Reifen in der gesamten Flotte.

© Continental

Continental kündigt Reifeninformations- und -managementsystem „ContiConnect“ für Flotten an

  • ContiConnect bietet Flottenmanagern Transparenz zur Performance der Reifen der gesamten Lkw- oder Busflotte und hilft, Korrekturmaßnahmen einzuleiten.
  •  Dank geringerem Verwaltungsaufwand im Reifenmanagement reduzieren sich die Gesamtbetriebskosten weiter, Flottenmobilität und -effizienz werden gesteigert.
  •  Leistungsstarke digitale Lösung für Transportunternehmen wird ab dem zweiten Quartal 2017 in Kernmärkten weltweit verfügbar sein.

Hannover, 21. September 2016. Continental, der weltweite Hersteller von Premiumreifen und Technologiekonzern, hat heute auf der 66. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge in Hannover ein neues Reifeninformations- und -managementsystem für Lkw- und Bus-Flotten angekündigt. Das neue Angebot mit dem Namen „ContiConnect“ überwacht, analysiert und meldet auf Grundlage von Daten der bewährten ContiPressureCheck-Sensoren Reifendruck und -temperatur der gesamten Flotte. ContiConnect benachrichtigt bei Bedarf den Flottenmanager und bietet Korrekturmaßnahmen an, beispielsweise durch einen Conti360°-Servicepartner. Das dazugehörige Online-Portal stellt Berichte zur Reifenleistung und Gesamteffizienz der Flotte bereit. Nach der Einführung im zweiten Quartal 2017 wird ContiConnect in Kernmärkten in den Regionen Asien-Pazifik, Europa sowie Nord- und Südamerika verfügbar sein.

„Mit ContiConnect machen wir einen gewaltigen Schritt in unserer Entwicklung von einem Premiumreifenhersteller zu einem Lösungsanbieter. Wir erweitern unsere langjährige Erfahrung in der Reifenbranche um neue Erkenntnisse aus Sensordaten unserer Lkw- und Busreifen“, so Nikolai Setzer, Vorstandsmitglied von Continental und Leiter der Division Reifen. „Für unsere Kunden bedeutet das einen Wechsel von manueller und routinemäßiger Reifenpflege zu automatisch überwachten Reifen und gezielter Pflege. Sie profitieren von unserer einzigartigen Kombination von Kompetenzen: Wir vereinen fundiertes Fachwissen zu Reifen mit Know-how bezüglich Sensoren und fahrzeugbezogenen Daten. Das macht Continental zum perfekten Partner in einer immer digitaleren Logistikwelt“, sagte Nikolai Setzer auf der IAA.

Das Online-Portal von ContiConnect stellt Berichte zur Performance der Reifen und zur Gesamteffizienz der Flotte bereit. © Continental

Das System kann über unterschiedliche Konfigurationen alle Reifen in einer Flotte erfassen: Es kann sowohl an Fahrzeugen eingesetzt werden, die mehrere Tage am Stück unterwegs sind, als auch an Fahrzeugen, die täglich zum Flottendepot zurückkehren. Zusammen mit dem modularen Design von ContiPressureCheck können die Daten lokal mit Hilfe eines stationären Empfängers oder unterwegs in Echtzeit, mittels einer Empfängereinheit im Fahrzeug, ausgelesen werden. Sollten die Reifenwerte ein kritisches Niveau erreichen, meldet ContiConnect dies mit einem Alarm und bietet die entsprechenden Services an, wie etwa Reifenwechsel, die der Flottenmanager direkt aktivieren kann. Mit der verbesserten Transparenz von ContiConnect erreichen Reifen eine höhere Laufleistung und eine erhöhte Haltbarkeit und können größere Kraftstoffeinsparungen ermöglichen. Dies bedeutet für die gesamte Flotte eine erhöhte Betriebszeit, reduzierten Wartungsaufwand und insgesamt eine verbesserte Mobilität und Effizienz.

ContiConnect funktioniert sowohl mit nachgerüsteten als auch mit serienmäßig ab Werk montierten ContiPressureCheck-Sensoren, wie beim neuen Continental iTire. iTires werden in den Reifenwerken von Continental hergestellt; den Beginn macht das Werk in Púchov in der Slowakei. Momentan sind 22 Artikel der iTires verfügbar, die bequem bei der Anschaffung eines neuen Fahrzeugs oder beim Austausch von Reifen geordert werden können. Das Angebot an iTire-Reifengrößen wird kontinuierlich ausgebaut.

Das ContiPressureCheck-System, das ContiConnect mit Daten versorgt, ist mit einer großen Bandbreite an Flottenmanagementsystemen auf dem Markt kompatibel. Dazu gehören sowohl Lösungen von verschiedenen Erstausrüstern als auch von Anbietern im Nachrüstgeschäft.

Weitere Informationen über den Auftritt von Continental auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Hannover sind auf unserer IAA-Website verfügbar: http://www.continental-corporation.com/www/iaa_com_en/

ContiConnect works with both retrofitted and factory-fitted ContiPressureCheck sensors such as those included within the new Continental iTire ex works. iTires are produced in Continental’s tire plants, starting in Púchov, Slovakia. They can be ordered conveniently in 21 sizes when purchasing a new vehicle or when tires are being replaced. The range of iTire sizes will be increased continuously.

The sensors, which give input to ContiConnect, are compatible with a broad variety of fleet management systems on the market, including solutions which come from different original equipment as well as aftermarket manufacturers.

Further information about Continental’s appearance on the International Motor Show in Hanover is available on our IAA web page at: http://www.continental-corporation.com/www/iaa_com_en/


 Continental develops intelligent technologies for transporting people and their goods. As a reliable partner, the international automotive supplier, tire manufacturer, and industrial partner provides sustainable, safe, comfortable, individual, and affordable solutions. In 2015, the corporation generated sales of €39.2 billion with its five divisions, Chassis & Safety, Interior, Powertrain, Tires, and ContiTech. Continental currently employs approximately 215,000 people in 55 countries.

 The Tire Division currently has more than 24 production and development locations worldwide. The broad product range and continuous investments in R&D make a major contribution to cost-effective and ecologically efficient mobility. As one of the world's leading tire manufacturers with about 49,000 employees, the Tire Division achieved sales of €10.4 billion in 2015.

 Continental Commercial Vehicle Tires is one of the largest manufacturers of truck, bus and commercial specialty tires worldwide. The business unit is continuously developing from a pure tire manufacturer to a solution provider, offering a broad range of products, services and tire-related solutions.

Kontakt

Christiane Pfeiffer

Dr. Christiane Pfeiffer Leiterin Kommunikation Nutzfahrzeugreifen Telefon: +49 (0) 511 938 2683 Fax: +49 (0) 511 938 2230 E-Mail:

Michael Nehring

Michael Nehring Manager Media Relations Nutzfahrzeugreifen Telefon: +49 511 938 21813 Fax: +49 511 938 22 30 E-Mail: