img_2014_11_17_interior_cluster_asia_en-data

Kombi-Instrumente für den chinesischen und internationalen Markt gehören zu den Produkten, die im neuen Werk entwickelt und hergestellt werden.

© Continental AG

Continental eröffnet das zweite Elektronik-Werk im chinesischen Wuhu

  • Ergänzung zum bestehenden Elektronik-Werk in Wuhu in der Provinz Anhui
  • Bis zum Jahresende 2015 werden ca. 1.500 Mitarbeiter im neuen Werk Fahrzeug-Instrumentierungen und Bediensysteme entwickeln und produzieren


Wuhu/China, 17. November 2014. Der internationale Automobilzulieferer, Reifenhersteller und Industriepartner Continental hat sein zweites Elektronik-Werk im chinesischen Wuhu offiziell eröffnet. Das neue Werk ist eine Ergänzung zur aktuellen Produktionsstätte in der Provinz Anhui in China. An der offiziellen Eröffnungszeremonie nahmen zahlreiche Regierungsvertreter und leitende Führungskräfte von Continental teil, um einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens zu feiern. Das neue Werk, mit einer Erstinvestition von 33 Millionen Euro für Grundfläche und Gebäude, wird im ersten Quartal 2015 vollständig in Betrieb genommen. Das neue Werk wird eine wichtige Rolle bei der Erfüllung der wachsenden Nachfrage auf dem lokalen und dem globalen Markt spielen.

An der offiziellen Eröffnung nahmen zahlreiche Regierungsvertreter und leitende Führungskräfte von Continental teil. © Continental AG

Dr. Ralf Cramer, Vorstandsmitglied von Continental und Präsident und CEO von Continental China sagte: „Das neue Werk ist unsere 22. Produktionsstätte in China. Dies ist von zentraler Bedeutung für unser Wachstum und spiegelt unsere Strategie ‚im Markt – für den Markt‘ wider. Unsere Investition in dieses neue Werk ist ein entscheidender Schritt, der nicht nur unser Geschäft in China stärkt, sondern auch unser starkes Vertrauen und unser Engagement für unsere lokalen Kunden und Geschäftspartner beweist.“  

Eelco Spoelder, Leiter des Geschäftsbereichs Instrumentation & Driver HMI, während der Eröffnung des neuen Standortes © Continental AG

„Wir freuen uns darüber, unsere Präsenz am chinesischen Markt stetig auszubauen und sind davon überzeugt, hier ein wesentliches Wachstum zu erzielen“, so Eelco Spoelder, Leiter des Geschäftsbereichs Instrumentation & Driver HMI. „Das neue Werk beschleunigt unsere Entwicklung in China und unterstützt bei der Erweiterung unseres dortigen Produktportfolios. Wir werden weiter die Fertigungsprozesse optimieren und können schneller auf die Marktanforderungen reagieren.“

Das neue Werk befindet sich in der Wuhu Economy and Technology Development Zone, 10 km vom bestehenden Werk entfernt. Das neue Werk hat eine Gesamtgrundfläche von mehr als 120.000 m² und eine anfängliche Nutzfläche von 46.000 m². Hierzu gehören Produktionsbetrieb, Forschungs- und Entwicklungszentrum, Labor und Lagerhäuser, wobei der Schwerpunkt auf dem Geschäftsbereich Instrumentation & Driver HMI (Human Machine Interface, Mensch-Maschine-Schnittstelle) liegt. Bis zum Jahresende 2015 werden ca. 1.500 Mitarbeiter im neuen Werk arbeiten, einschließlich ungefähr 215 Ingenieure im Bereich Forschung und Entwicklung. Außerdem werden bis Ende 2015 insgesamt 42 Fertigungsanlagen eingerichtet sein.

Bis zum Jahresende 2015 werden ca. 1.500 Mitarbeiter im neuen Werk Fahrzeug-Instrumentierungen und Bediensysteme entwickeln und produzieren © Continental AG

Das erste Werk von Continental in Wuhu wurde 1995 gegründet und ist eine der ersten Fertigungsstätten von Continental in China. Bis heute ist es ein äußerst wichtiger Produktionsstandort für Continental, der 150 Kunden an 60 Standorten in ganz China beliefert und an 66 Kunden in 23 Ländern weltweit exportiert. Dort werden wichtige Produkte für die Konzernbereiche Interior und Powertrain hergestellt, einschließlich Kombi-Instrumente, Kraftstoffpumpen-Module und Aktuatoren.

Das neue Werk ist der 22. Produktionsstandort von Continental in China. © Continental AG

„Dank der Unterstützung durch die Regierung in Wuhu wurde der Bau des zweiten Werks in nur ungefähr 12 Monaten abgeschlossen. Die Infrastruktur ist ausgezeichnet und zusätzlich zur Produktion hat das neue Werk auch einen Bereich für Forschung und Entwicklung. Durch die Nutzung des globalen Know-hows wird dies unsere lokalen Forschungs- und Entwicklungsfähigkeiten für lokale und globale Kunden maßgeblich voranbringen. Das neue Werk unterstreicht auch unsere Anstrengungen, den boomenden chinesischen Markt mit Blick auf nachhaltiges Wachstum in der Zukunft weiter zu erschließen“, so David Revill, Werkleiter von Continental in Wuhu.

Kontakt

Enno Pigge

Enno Pigge Pressesprecher, Innovation & Technologie Telefon: +49 511 938-1622 E-Mail: