img-2017-04-04-mkc1-pace-2-en-data

Continental erhält den insgesamt neunten PACE Award dank des integrierten Bremssystem MK C1

© Continental

Continental gewinnt den Automotive News PACE Award 2017 für das integrierte Bremssystem MK C1

  • Das integrierte Bremssystem MK C1 bringt Continental den Gewinn des neunten PACE Awards.
  • Die MK C1 ist ein hocheffizientes Bremssystem, welches gegenüber konventionellen Bremssystemen dynamischer und leichter ist, 100 Prozent Rekuperationsfähigkeit und einen kürzeren Bremsweg hat.

Auburn Hills, Mich., USA, 4. April 2017 — Das Technologieunternehmen Continental hat den Automotive News PACE (Premier Automotive Suppliers Contribution to Excellence) Award 2017 für sein integriertes Bremssystem MK C1 gewonnen. Dank des vakuumfreien Bremssystems hat Continental bereits zum neunten Mal den PACE Award gewonnen. Der PACE Award wurde am Montag, den 3. April 2017, während der jährlichen PACE Awards-Verleihung im Max M. und Marjorie S Fisher Music Center in Detroit an Continental verliehen. Die PACE Awards sind weltweit als Branchenbenchmark für Innovationen anerkannt.

"Für Continental ist es eine Ehre, dass unser integriertes Bremssystem MK C1 einen PACE Award gewonnen hat", sagte Samir Salman, Leiter Continental Nordamerika. "Unser primäres Ziel bei allem, was wir tun, ist es, Mobilität sicherer, effizienter und komfortabler zu machen. Daher ist es eine große Freude, dass unsere Ingenieure mit diesem prominenten Industriepreis ausgezeichnet wurden. Das motiviert uns noch mehr, modernste Technologien wie die MK C1 zu entwickeln."

Bei der MK C1 sind die Funktionen der Bremsbetätigung, des Bremskraftverstärkers sowie des Regelsystems in einem Modul zusammengefasst. © Continental

Die MK C1 leistet einen wichtigen Beitrag zum sicheren und dynamischen Fahren sowie zur Energieefffizienz. Sie ermöglicht dank des "brake-by-wire"-Designs eine 100prozentige Rekuperation der Bremsenergie. Weitere Vorteile sind ein um etwa 30 Prozent reduziertes Systemgewicht, die Fremdansteuerbarkeit und hohe Bremsdruckdynamik in einer kompakten Einheit. Das innovative elektronische Bremssystem integriert den Tandemhauptbremszylinder, Bremskraftverstärker und das Regelsystem (ABS und ESC) in einem kompakten, gewichtssparenden Bremsmodul. Die MK C1 kann den Bremsdruck in 150 ms aufbauen (Time-to-Lock), was doppelt so schnell ist, wie bei herkömmlichen Bremssysteme heute. Darüber hinaus erfüllt das System ohne zusätzliche Maßnahmen die Anforderungen an ein rekuperatives Bremssystem und bietet gleichzeitig ein hohes Maß an Komfort. Continental beliefert Alfa Romeo mit seiner MK C1 für die neue Giulia.

Im Jahr 2016 wurde Continental mit dem PACE Innovation Partnership Award für die hervorragende Zusammenarbeit mit Honda bei der Entwicklung des Bidirectional Long Range Communications (BLRC)-Systems ausgezeichnet.

Seit über 20 Jahren zeichnen die Automotive News PACE Awards Innovationen, technologischen Fortschritt und Geschäftsentwicklung bei den Automobilzulieferern aus.

Kontakt

Sören Pinkow

Sören Pinkow Externe Kommunikation Division Chassis & Safety Telefon: +49 69 7603-8492 E-Mail: