20171114_PP_Premium Supplier Day

Vierter gemeinsamer „Premium Supplier Day“ von Continental und Schaeffler. Sechs Unternehmen wurden neu zu Premium-Lieferanten ernannt und gehören nun dem „Premium Supplier Circle“ an.

© Continental AG

Einkaufskooperation von Continental und Schaeffler: Sechs neue Lieferanten in den Premium Supplier Circle aufgenommen

  • Continental und Schaeffler verleihen sechs weiteren Lieferanten den Premium Supplier Status
  • Insgesamt erfüllen nun 32 Lieferanten die anspruchsvollen Kriterien und sind in ihrem Premium Supplier Status für die kommenden zwei Jahre bestätigt

 

Herzogenaurach, Regensburg, 14. November 2017. Am 8. November haben Continental und Schaeffler zum vierten gemeinsamen „Premium Supplier Day“ in Frankfurt am Main geladen. Seit acht Jahren bilden die beiden Häuser eine Einkaufskooperation und ernennen beziehungsweise bestätigen im Zweijahresrhythmus ausgewählte gemeinsame Premium-Lieferanten. Insgesamt fanden sich 32 Lieferanten aus neun Ländern zusammen, um an der Veranstaltung teilzunehmen.

Unter mehr als 1.200 strategischen Lieferanten hatten die beiden Unternehmen 110 ausgewählt und anhand definierter Kriterien systematisch und umfassend evaluiert. Neben dem passenden Produktportfolio und sehr guter Qualitätsperformance zogen Schaeffler und Continental auch Kriterien aus der Logistik sowie die globale Wettbewerbsfähigkeit heran. Von den 32 nominierten Zulieferern, welche die anspruchsvollen Anforderungen der Automobilindustrie bestmöglich erfüllten, wurden sechs neue Lieferanten in den „Premium Supplier Circle“ aufgenommen.

Continental und Schaeffler planen mit den Premium-Lieferanten eine noch engere Partnerschaft - unter anderem in den Bereichen Entwicklung und Digitalisierung - mit dem Ziel, den gemeinsamen Geschäftserfolg noch weiter zu beschleunigen. Hierzu setzen Continental und Schaeffler in klar definierten Materialfeldern eine gemeinsame Lieferantenstrategie um und versuchen die Lieferanten bereits in einer frühen Produktentwicklungsphase einzubinden. Die Premium-Lieferanten erfüllen die strengen Bewertungskriterien und sind somit gut aufgestellt, um den stetig wachsenden Erwartungen der Automobilhersteller und den steigenden Ansprüchen an die gesamte Lieferkette zu begegnen. So gehen mit der Automatisierung der Fahrfunktionen, der zunehmenden Digitalisierung und Elektrifizierung sowie einem erweiterten Serviceangebot die erhöhten Anforderungen an die Qualitätssicherung, das Risikomanagement, die Zuverlässigkeit und die vernetzte, bereichsübergreifende Zusammenarbeit einher.

Oliver Jung, Vorstand Produktion, Logistik und Einkauf von Schaeffler, betonte: „Durch die Digitalisierung kommen hinsichtlich der Integration in das Schaeffler-Produktionssystem neue Herausforderungen auf unsere Lieferanten zu.“ Und Günter Fella, Einkaufsleiter bei Continental Automotive, ergänzte: „Die Digitalisierung eröffnet damit Möglichkeiten bezüglich der Verbesserung von Flexibilität, Qualitätsperformance und Wettbewerbsfähigkeit.“

1.     Arnold Umformtechnik GmbH & Co. KG, Deutschland

2.     Dalian Demaishi Micro-Shaft Co., Ltd, China

3.     Interplex Holdings Ltd, Singapur

4.     Shanghai Global Precision Mould & Plastics Co., Ltd, China

5.     Wiesauplast Deutschland GmbH & Co. KG, Deutschland

6.     Knipping Kunststofftechnik King Plastic GmbH, Deutschland

Kontakt

Simone Geldhäuser

Simone Geldhäuser Pressesprecherin Division Powertrain Continental Telefon: +49 941 790-61302 E-Mail: