German-Design-Award-3D-Cluster-Surface_teaser
© Continental AG

Doppelte Auszeichnung für Continental beim German Design Award 2018

  • Auszeichnung für herausragende Designqualität in der Kategorie Transportation für Intelligent Glass Control und 3D-Display-Oberfläche
  • Erhöhter Komfort, mehr Sicherheit und bessere Energieeffizienz durch Intelligent Glass Control
  • 3D-Display-Oberfläche für die flexible Darstellung digitaler Inhalte und neue Gestaltungsmöglichkeiten im Cockpit


Regensburg, Babenhausen, 30. November 2017. Continental zählt zum dritten Mal in Folge zu den Ausgezeichneten des German Design Awards 2018: In der Kategorie „Transportation“ zeichnete der Rat für Formgebung die intelligente Ansteuerung der Fahrzeugscheibe, Intelligent Glass Control sowie die dreidimensionale Display-Oberfläche als „Winner“ aus. Damit würdigte die internationale Jury die Designqualität und Innovationskraft des Technologieunternehmens. Die Verleihung des Preises findet am 9. Februar 2018 in Frankfurt statt.

Intelligent Glass Control

Automatisch oder per Knopfdruck kann das intelligente Glas gezielt und stufenweise verdunkelt werden. Für die Technologie werden spezielle Folien genutzt, die in das Glas eingebunden werden und ihre Lichtdurchlässigkeit durch elektrische Steuersignale verändern. Dadurch kann der CO2-Ausstoß um circa vier Gramm pro Kilometer verringert werden. Außerdem werden Komfort und Sicherheit erhöht, da der Fahrer nicht mehr geblendet oder abgelenkt wird, wenn er z.B. die Sonnenblende nach unten klappt. Durch die automatische Verdunkelung der Scheiben ist zudem die Privatsphäre gewährleistet. „Dass der Rat für Formgebung die Möglichkeiten unserer Lösung für intelligente Fahrzeugscheiben erkannt und ausgezeichnet hat, freut uns sehr und bestärkt uns darin, Intelligent Glass Control als flexible Systemlösung kontinuierlich weiter zu entwickeln“, erklärt Andreas Wolf, Leiter des Continental Geschäftsbereichs Body & Security.

„Die Möglichkeit, die Lichtdurchlässigkeit der Scheiben steuern zu können, erhöht den Fahrkomfort und damit auch die Sicherheit“, erläutert die Jury des German Design Awards die Prämierung.

Intelligent Glass Control ermöglicht die selektive Verdunkelung von fast allen Autofenstern auf Knopfdruck. © Continental AG

3D-Display-Oberfläche

Die Displays in den Fahrzeugen werden immer größer, während die Funktionen und digitale Inhalte immer umfangreicher werden. Auch das Kombiinstrument wandelt sich in der Folge vom analogen Rundinstrument zur volldigitalen Anzeigefläche. Sie kann Inhalte flexibel darstellen, bietet jedoch nur wenig Gestaltungsspielraum. Hier kommt die 3D-Display-Oberfläche von Continental ins Spiel, welche das klassische Display durch gebondete und topografische Elemente aufwertet und gestalterische Eigenständigkeit gewährleistet. „Mit unserem Display bieten wir unseren Kunden erweiterte Personalisierungsmöglichkeiten, sowohl für ihre Marken als auch für die Fahrer. Wir sind stolz darauf, dass der Rat für Formgebung unser Bestreben, dem Trend zur Individualisierung des Fahrerlebnisses zu entsprechen, mit der Auszeichnung als ‚Winner‘ anerkennt“, sagt. Dr. Frank Rabe, Leiter des Continental-Geschäftsbereichs Instrumentation & Driver HMI.

„Durch die Dreidimensionalität des innovativen Displays werden viele Infos situativ auf eine neue moderne Art präsentiert, was sich auf die Gesamtwahrnehmung des Interieurs positiv auswirkt“, begründet die Jury ihre Entscheidung für die 3D-Display-Oberfläche.

Dreidimensionale Display-Oberfläche für mehr Design im Cockpit. © Continental AG

​​​​​​​

German Design Award 2018

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen.

Kontakt

Sebastian Fillenberg

Sebastian Fillenberg Externe Kommunikation Division Interior Sodener Straße 9 D-65824 Schwalbach am Taunus Telefon: +49 6196 87-3709 Fax: +49 6196 8779-3709 E-Mail: