ContiTech
© ContiTech

Continental macht den US-amerikanischen Nahverkehr komfortabler

APTA EXPO

  • Ganzheitliche Lösungen für einen sicheren, leisen und komfortablen Schienenverkehr
  • Wachsendes Engagement im Busverkehr: Luftfedern erfüllen höchste Qualitätsansprüche

Hannover, im September 2017. Ob Metrozug, Regionalbahn oder das Busnetz: Der urbane Personentransport gewinnt in den US-amerikanischen Metropolen wie New York, Boston und Chicago immer mehr an Bedeutung, um die stark frequentierten Straßen weiter zu entlasten und um das Verkehrschaos in vielen chronisch verstopften Großstädten zu reduzieren. Zahlreiche Nahverkehrsprojekte sind bereits landesweit gestartet. Hier unterstützt Technologie von Continental: So sollen beispielsweise Zweifaltenbalgsysteme des Unternehmens zukünftig dabei helfen, den Fahrkomfort in den Zügen der Metro Boston weiter zu erhöhen – der Prototyp ist bereits ausgeliefert. Continental arbeitet zudem eng mit den führenden Schienenfahrzeugherstellern in den USA zusammen. Die Federungssysteme werden in den USA montiert, finalisiert und geprüft. Auf der APTA Expo in Atlanta (9. bis 11. Oktober, Halle C1, Stand 8931) präsentiert Continental sein aktuelles Luftfederportfolio für einen komfortablen, leisen und sicheren Transport im urbanen Nahverkehr.

Continental ist Spezialist für Primär- und Sekundärfederungssysteme im Drehgestell von Schienenfahrzeugen. © ContiTech

Technische Herausforderungen im Schienenverkehr lösen

Die Schienenverkehrsindustrie ist für Continental eine strategisch wichtige Schlüsselbranche mit Wachstumschancen für Innovationen und Technologien. Continental entwickelt in ihrer Division ContiTech Produkte für den Schienenverkehr, die robust und langlebig sind und gleichzeitig ein hohes Maß an Sicherheit ermöglichen. Ob im Drehgestell von Waggons und Lokomotiven, in Klima- und Heizsystemen oder in der Innenausstattung: Die Experten arbeiten an ganzheitlichen Lösungen, die aktuelle technische Herausforderungen der Fahrzeughersteller meistern.

Neben Federungssystemen und Metall-Gummi-Teilen gehören auch Produkte wie Faltenbälge und Schläuche zum Portfolio, das ständig erweitert wird.

Mit Neuentwicklungen, zum Beispiel aus dem Bereich Leichtbau sowie der Integration von Sensorik in seine Produkte, will Continental die Zukunft der Branche mitgestalten. Deshalb engagiert sich das Technologieunternehmen bereits seit Jahren in Forschungsprojekten, um den Schienenverkehr sicherer, komfortabler und leiser zu machen.

Kontakt

Lisa M. Zangara Communications & Marketing Specialist ContiTech Division Telefon: +1 (248) 393-5486 Fax: +1 (248) 393-5840 E-Mail: