201804_Cooperation_Continental_UFI
© Continental AG

Continental und Filterspezialist UFI Filters vereinbaren strategische Kooperation

  • Ab Januar 2019 Filter für den Kfz-Ersatzmarkt unter der Marke Continental erhältlich
  • Programm in OE-Qualität deckt hohen Anteil des europäischen Fahrzeugbestandes ab
  • Premiere auf der Automechanika im September

 

Frankfurt, 8. Mai 2018. Der Technologiekonzern Continental und der Filterhersteller UFI Filters bringen ihre Stärken zusammen und haben eine strategische Kooperation vereinbart, ein entsprechender Vertrag wurde bereits unterzeichnet. Ab Januar 2019 bietet Continental Aftermarket das Produktportfolio des italienischen Erstausrüsters im europäischen Automotive Aftermarket an. Kunden können dann Benzin-, Öl-, Innenraum- und Luftfilter für Pkw unter dem Markennamen Continental beziehen. Erstmals präsentiert wird die Programmerweiterung zur Automechanika 2018 in Frankfurt am Main.

Als einer der weltweit führenden Anbieter von Filtern und Filtersystemen verfügt UFI über ein breites Angebot technisch hochentwickelter Produkte. Automobilhersteller weltweit setzen auf das Know-how und die Erfahrung des 1972 gegründeten Unternehmens, dessen Materialkompetenz auch im Motorsport gefragt ist. Im Aftermarket deckt das Programm von UFI einen sehr hohen Teil des europäischen Fahrzeugbestandes ab. Diese Kompetenz und OE-Qualität bietet Continental Aftermarket mit seiner starken Aufstellung im Vertrieb zukünftig in den Märkten DACH, Benelux sowie Skandinavien an.

„Unser erklärtes Ziel ist es, unser Produktportfolio für den Automotive Aftermarket unter der starken Marke Continental kontinuierlich weiter auszubauen. Dabei setzen wir ausschließlich auf Premiumprodukte, die zu unserer Marke passen und die für unsere Kunden eine sinnvolle Ergänzung sind“, erklärt Peter Wagner, Leiter des Geschäftsbereichs Independent Aftermarket bei Continental, die Hintergründe der Zusammenarbeit. Giorgio Girondi, Vorstandsvorsitzender von UFI Filters, ergänzt: „Die Vereinbarung zwischen zwei führenden Unternehmen im Automotive Aftermarket ist ein sehr wichtiger Meilenstein in der Geschichte von UFI Filters. Dieser strategische Schritt zweier Premiummarken zeigt, dass Zusammenarbeit keine geografischen Grenzen kennt. Das ist bemerkenswert. Wir sind wirklich stolz, dass die UFI Produkte unter der renommierten Marke Continental vertrieben werden.“

Continental Aftermarket bietet künftig Filter von UFI im europäischen Automotive Aftermarket an: Peter Wagner (l.), Leiter des Geschäftsbereichs Independent Aftermarket bei Continental, und Rinaldo Facchini, CEO von UFI Filters, haben eine strategische Kooperation vereinbart. © Continental AG

Sicherer Motorbetrieb, saubere Luft im Innenraum

Händlern, Werkstätten und Autofahrern steht damit ab dem kommenden Jahr eine umfangreiche Auswahl an Öl-, Benzin-, Luft- und Innenraumfiltern in Erstausrüsterqualität zur Verfügung. Der regelmäßige Wechsel der verschiedenen Filter sorgt für einen sicheren und zuverlässigen Motorbetrieb sowie saubere Luft für die Fahrzeuginsassen.

Kontakt

Christopher Schrecke

Christopher Schrecke Leiter Externe Kommunikation Commercial Vehicles & Aftermarket Continental Telefon: +49 69 7603 2022 Fax: +49 69 7603 88 2313 E-Mail: