schlauchfertigung

© Continental AG

Continental liefert betriebsspezifische Schlauchlösungen für die Lebensmittelindustrie

  • Für einen hygienisch einwandfreien Durchfluss
  • Exakt auf Medium und Einsatzgebiet abgestimmt
  • Produktpremiere auf der Anuga Foodtec

Köln, 20. März 2018. Gesundheit ist ein hohes Gut. Deshalb müssen die Menschen darauf vertrauen können, dass das, was sie essen und trinken, gesundheitlich unbedenklich und sicher ist. Hohe Qualitätsstandards und Produktsicherheit haben somit auf allen Stufen der Lebensmittelkette oberste Priorität. Mit leistungsfähigen, lebensmittelkonformen Schläuchen leistet das Technologieunternehmen Continental einen wichtigen Beitrag zur Prozessreinheit und damit zur Qualität von Lebensmitteln und Getränken. In Molkereien, in der Süßwarenindustrie, in der Herstellung von Tiefkühlkost und Fertiggerichten, in der Fleisch- und Fischverarbeitung oder in Großküchen sowie Brauereien, Brennereien und Keltereien – überall dort, wo Lebensmittel be- und verarbeitet werden und flexible Leitungen benötigt werden, kommen die Markenschläuche von Continental zum Einsatz. Sie entsprechen nationalen und internationalen Hygieneanforderungen sowie gesetzlichen Vorgaben wie den Verordnungen (EG) 1935/2004 sowie 2023/2006 und werden nach dem neuesten Stand der Technik hergestellt. Moderne, computergesteuerte Fertigungsanlagen sowie lückenlose Qualitätskontrollen während der Produktion stellen sicher, dass jeder Meter Schlauch von gleichbleibend hoher Qualität ist.

Lebensmittel- und Getränkeschläuche von Continental © Continental AG

Hohe Werkstoff- und Fertigungskompetenz

Materialauslegung und Konstruktion verleihen den Schläuchen eine hohe Flexibilität und außerordentliche Robustheit. Das macht sie zu einem zuverlässigen und langlebigen Betriebsmittel. Damit die Schläuche auf Dauer sicher und zuverlässig arbeiten, muss das Material exakt auf die flüssigen Produkte abgestimmt sein, für deren Transport die Schläuche bestimmt sind. „Denn für fett- und ölhaltigen Flüssigkeiten sind andere Kautschukmischungen gefordert als für Schläuche, die in der Herstellung von nicht-alkoholischen und alkoholischen Getränken zum Einsatz kommen”, erläutert Cengiz Citlak, verantwortlich für die Produktgruppe Lebensmittel- und Getränkeschläuche.

Dank ihrer bewährten Schlaucheigenschaften bildet die Purpurschlange von Continental eine hygienische und geschmacksneutrale Transportverbindung für Bier, Getränke und Spirituosen © Continental AG

Hochleistungsschläuche für einen hygienisch reinen Produktionsprozess

Mit dem Trix Multifood, den Blaudieck-Schläuchen, dem Vielzweckschlauch Lactopal, dem Reinigungsschlauch Conti Cleanjet und dem Hightech-Schlauch Fluoropal präsentiert Continental auf der Anuga Foodtec eine breite Palette von Schläuchen, die speziell für das Durchleiten von fett- und ölhaltigen Medien konzipiert worden sind. Zudem zeigt Continental mit der Purpurschlange und der Purpurschlange Plus Conductive leistungsstarke Schläuche, die vorzugsweise zum Durchleiten von Wein, Bier oder hochprozentigen alkoholischen Getränken entwickelt worden sind. Und da Trinkwasser aufgrund der Verarbeitungsprozesse und der Hygieneanforderungen in der Lebensmittel- und Getränkeherstellung von größter Bedeutung ist, präsentiert Continental mit dem Aquapal einen Qualitätsschlauch, der als erster Trinkwasserschlauch überhaupt alle Tests und Prüfungen bestanden hat, die vom Gesetzgeber an Trinkwasserschläuche in Deutschland gestellt werden. Der robuste und flexible Schlauch erfüllt ebenfalls die englische Trinkwassergesetzgebung (WRAS), was ihn auch für den internationalen Einsatz qualifiziert.

Der Fluoropal Food + Drink eignet sich optimal zum Fördern fett- und ölhaltiger Produkte. Die weiße Innenschicht aus hochwertigem Fluorkunststoff ist beständig gegen übliche Reinigungs- sowie Desinfektionsmittel und nahezu alle Chemikalien. Damit trägt der Schlauch zur Hygienesicherheit in der Lebensmittel- und Getränkeherstellung bei. © Continental AG

Die neue Pressarmatur Pagufix 4000 von Continental erfüllt alle Vorschriften und Normen, die an eine professionelle und sichere Armierung gestellt werden. © Continental AG

​​​​​​​Produktpremieren auf der Anuga Foodtec

Mit der Pressarmatur Pagufix 4000 stellt Continental auf der Anuga Foodtec 2018 zudem eine Weiterentwicklung der Pagufix 3000 vor. Konstruktive Verbesserungen an der Presshülse und Zahngeometrie erleichtern die sichere Einbindung der Armatur in den Schlauch. Dies trägt zum sicheren und hygienischen Betrieb einer Schlauchleitung bei. Denn unsachgemäß montierte Armaturen können zu Schmutznestern führen, die nicht ausreichend gespült und desinfiziert werden können. Gemeinsam mit den hochwertigen Lebensmittel- und Getränkeschläuchen von Continental bildet sie eine hygienisch reine und zuverlässige Schlauchleitung.


Kontakt

Antje Lewe

Antje Lewe Pressesprecherin ContiTech Telefon: +49 511 938-1304 Mobil: +49 160 4767260 E-Mail:

Jochen Vennemann

Jochen Vennemann Manager External Communications ContiTech Telefon: +49 511 938-18024 E-Mail: