Paketzentren

© Continental AG

Continental liefert Systemlösungen für einen reibungslosen Warenumschlag

Hannover Messe 2018

  • Boomender Onlinehandel: Aus dessen Logistikzentren sind die Produkte von Continental nicht wegzudenken
  • Spektrum reicht vom Fördergurt über Zahnriemen für Regalbediengeräte bis hin zu Leitungen, Antriebstechnik und Schwingungsdämpfern in Gabelstaplern
  • Speziell auf die jeweiligen Erfordernisse zugeschnittene Sonderlösungen

Hannover, 23. April 2018. Der Boom im Online- und Versandhandel sorgt für Hochbetrieb in den Paketzentren weltweit. Auch in diesem Jahr werden wieder mehr Pakete zu den Kunden geschickt werden als in den Vorjahren. Schließlich bestellen die ihre Waren immer häufiger im Internet. Rabattaktionen wie jene rund um den Black Friday heizen den Absatz zusätzlich an. So wurden 2017 allein in Deutschland rund eine halbe Million mehr Pakete an Kunden verschickt als im Vorjahr. Dass an den Umschlagplätzen trotzdem alles rund läuft, dafür sorgen zahlreiche Produkte von Continental – vom Fördergurt über Zahnriemen für Regalbediengeräte bis hin zu Leitungen, Antriebstechnik und Schwingungsdämpfern in Gabelstaplern.

Zuverlässig von A nach B

Gleich bei der Anlieferung müssen die Waren durchs Rolltor, durch das sie das Logistikzentrum bei der Auslieferung auch wieder verlassen. Dass sich die Tore schnell und leise öffnen und schließen, dafür sorgen Zahnriemen von Continental.

Auch in den Flurförderzeugen, die alle Waren im Lager schnell von A nach B bringen, spielen die Riemen von Continental eine wichtige Rolle: Zahnriemen und Flachriemen aus Polyurethan mit hoch belastbaren Festigkeitsträgern ermöglichen platzsparende und nahezu geräuschlose Antriebslösungen für Hubmasten. Eine ganze Reihe weiterer spezifischer Bauteile von Continental sind aus modernen Flurförderzeugen nicht wegzudenken – von Schlauchleitungen und Leitungssystemen bis hin zur Lagerungstechnik, oft speziell auf die jeweiligen Erfordernisse zugeschnittene Sonderlösungen.

Kompakte Hydraulikschläuche für Hochdruckanwendungen in Hubgerüsten und Hydraulikschläuche für den hydrostatischen Fahrantrieb finden sich in den Flurförderzeugen ebenso wie Zwillingsschläuche aus Kunststoff für die Hubmaststeuerung. Für die schnelle Leitungsmontage wird ein platzsparendes Stecksystem eingesetzt. Elektrisch leitfähige Kraftstoffschläuche beugen durch besonders leitfähige Innenmischungen einer Zündgefahr und der Gefahr eines elektrischen Durchschlags aufgrund einer Aufladung beim Durchströmen der Leitung vor.

Mit dem Schwingmetall-Programm bietet Continental zudem modernste Lagerungstechnik für Achsen, Kabinen, Motoren und Aggregate aus einer Hand – vom Gummi-Metall-Lager zur Geräuschentkopplung bis zu Lagerungselementen für höchste Komfortansprüche.

Gemeinsam mit den führenden Staplerherstellern entwickelt das Technologieunternehmen Continental zukunftsweisende Lösungen für den Materialtransport sowie auf die jeweiligen Erfordernisse zugeschnittene Sonderlösungen. © Continental AG

Hoch hinaus

Am Regal angekommen, bringen Regalbediengeräte die Waren in luftige Höhen. Eine von Continental mit entwickelte Technologie für den Hubantrieb minimiert Verschleiß und Wartung und optimiert Positionierzeiten: Damit lässt sich Ware in Hochregallagern schnell und exakt positionieren. Herzstück ist ein langlebiger und wartungsarmer Synchrodrive-Zahnriemen, der ohne Schmierung auskommt. Noch höhere Palettengewichte bis zu fünf Tonnen, größere Beschleunigungen und Hubhöhen von mehr als 30 Metern ermöglicht der weiterentwickelte Synchrodrive-Riemen HTD 20M.

Nicht zuletzt die Sortieranlagen laufen in den Logistikzentren auf Hochtouren. Für sie liefert Continental leichte Fördergurte, die einen sicheren Transport der Pakete vom Lager zur Sortierung ermöglichen. Auch Umleitungen müssen die Pakete dabei meistern. Leichte PVC-Fördergurte sind für diese Aufgaben bestens geeignet. Deren Technologie gewährleistet eine homogene Verarbeitung und eine überdurchschnittlich präzise Spurführung sowie exzellente Verbindungseigenschaften für eine lange Lebensdauer.

So ermöglicht es Continental, dass selbst bei Hochbetrieb die Waren sicher und pünktlich bei den Kunden ankommen.

Kontakt

Antje Lewe

Antje Lewe Pressesprecherin ContiTech Telefon: +49 511 938-1304 Mobil: +49 160 4767260 E-Mail:

Jochen Vennemann

Jochen Vennemann Manager External Communications ContiTech Telefon: +49 511 938-18024 E-Mail: