Hannover Messe in 1947

Der internationale Technologiekonzern Continental ist seit 1947 Aussteller der ersten Stunde der Hannover Messe und präsentiert seit siebzig Jahren Zukunftstechnologien für die Industrie.

© Continental

Continental seit 70 Jahren am Puls der Zeit

Hannover Messe

  • Hannover Messe als Dialog-Plattform für Wirtschaft, Politik und Wissenschaft

Als hannoversches Traditionsunternehmen ist Continental seit 70 Jahren stets am Puls der Zeit. Die Hannover Messe bietet Wirtschaft, Politik und Wissenschaft eine internationale Plattform für einen branchenübergreifenden Dialog. © Continental
Hannover, im April 2017. Das internationale Technologieunternehmen Continental stellt seit siebzig Jahren Zukunftstechnologien für die Industrie auf der Hannover Messe vor. Damit war das hannoversche Traditionsunternehmen Aussteller der ersten Stunde und ist stets am Puls der Zeit. Während den Messebesuchern 1947 technische Kautschukprodukte wie Wärmflaschen, Gummihandschuhe für Haushalt und Industrie oder Aufsätze für Pipetten präsentiert wurden, stehen 2017 intelligente und miteinander vernetzbare Technologien im Fokus. „Für uns als Industriepartner und Zulieferer ergeben sich ganz neue Geschäftsmöglichkeiten. Das vorausschauende Warten und Instandhalten von Maschinen und Anlagen, also Predictive Maintenance, wird künftig ein wesentlicher Wachstums- und Effizienztreiber in einer Vielzahl der Industrien sein, in denen wir tätig sind“, sagt Hans-Jürgen Duensing, im Continental-Vorstand verantwortlich für die Division ContiTech. Als sich mit der Gründung der Deutschen Messe- und Ausstellungs-A.G. zum ersten Mal die Tore der „Export-Messe 1947 Hannover“ öffneten, wurde der Grundstein für die internationale Industriemesse gelegt.

Während den Besuchern der „Export-Messe 1947 Hannover“ noch technische Kautschukprodukte wie Wärmflaschen, Gummihandschuhe für Haushalt und Industrie oder Aufsätze für Pipetten präsentiert wurden, stehen beim Technologieunternehmen Continental 2017 intelligente und miteinander vernetzbare Produkte und Systeme für industrielle Anwendungen im Fokus. © Continental

​​​​​​​Digitalisierung als Zukunftstreiber

Heute hat sich die Hannover Messe mit rund 200.000 Besuchern und 6.500 Austellern aus 75 Ländern zu einem internationalen Forum für Produktionstechnologien, Energietechnik und Industrie 4.0 etabliert. Die vierte industrielle Revolution zeichnet sich unter anderem durch die intelligente Vernetzung von Fertigungs- und Instandhaltungsprozessen aus. Notwendige Daten stehen in Echtzeit weltweit zur Verfügung. Genau hier setzt auch Continental an und demonstriert, was mit den Mitteln der Digitalisierung in der Industrie alles möglich ist: von hochpräziser Messtechnik für den reibungslosen Lauf von Fördergurtanlagen bis hin zu Apps zur Schwingungsmessung via Smartphone.

„Wir gratulieren der Hannover Messe zu ihrem besonderen Jubiläum. Seit sieben Jahrzehnten beweist sie ein ausgezeichnetes Gespür für die jeweils aktuellen Trends der Industrie. Die Ausstellung bietet Wirtschaft, Politik und Wissenschaft eine internationale Plattform für einen konstruktiven und branchenübergreifenden Dialog. Auch in diesem Jahr freuen wir uns wieder auf eine erfolgreiche Messe“, erklärt Duensing anlässlich des bevorstehenden Jahrestages. Continental-Besucher können sich von den intelligenten Lösungen für industrielle Anwendungen in Halle 6, Stand F18 überzeugen.

Kontakt

Antje Lewe

Antje Lewe Pressesprecherin / Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Division ContiTech Telefon: +49 511 938-1304 Mobil: +49 160 4767260 E-Mail: