20170531 Baidu img teaser
© Continental AG

Continental vereinbart strategische Kooperation mit Baidu zur Weiterentwicklung intelligenter Mobilität

  • Zusammenarbeit vereinbart in den Bereichen automatisiertes Fahren, vernetzte Fahrzeuge und Mobilitätsdienste
  • Continental CEO Dr. Degenhart: „Mit unserer strategischen Zusammenarbeit werden wir intelligente Mobilität einen großen Schritt voranbringen“
  • Qi Lu, COO von Baidu: „Durch die Zusammenarbeit mit Continental möchten wir ein neues Ökosystem für intelligente Mobilität und automatisiertes Fahren erschaffen“

Berlin, 31. Mai 2017. Das Technologieunternehmen Continental hat eine strategische Kooperationsvereinbarung mit Baidu unterzeichnet, einem der größten Internetunternehmen Chinas. Ziel ist, eine umfassende strategische Kooperation in den Bereichen automatisiertes Fahren, vernetzte Fahrzeuge und intelligente Mobilitätsdienste aufzubauen. Frank Jourdan, Continental-Vorstandsmitglied und Leiter der Division Chassis & Safety, und Qi Lu, Group President und COO von Baidu, nahmen an der Vertragsunterzeichnung am Mittwoch in Berlin teil.

Frank Jourdan, Continental-Vorstandsmitglied und Leiter der Division Chassis & Safety, und Qi Lu, Group President und COO von Baidu, unterzeichneten das Abkommen am Mittwoch in Berlin. © Continental AG

Continental und Baidu werden ihren Technologieaustausch ausweiten, indem sie gegenseitig die jeweiligen Wettbewerbsvorteile in den Bereichen Automobilelektronik bzw. Internettechnologien nutzen und eine leistungsstarke technische Allianz eingehen. Durch Nutzung komplementärer Ressourcen und technologischen Know-hows möchten beide Partner Technologien, Produkte und Geschäftsmodelle entwickeln, um umfassende und zuverlässige Lösungen für automatisiertes Fahren, vernetzte Fahrzeuge und intelligente Mobilitätsdienste bereitzustellen.

„Continental entwickelt und liefert wegweisende Technologien und Dienste für die Mobilität von morgen. Baidu ist eines der wichtigsten Internetunternehmen Chinas. Mit unserer strategischen Zusammenarbeit werden wir intelligente Mobilität einen großen Schritt voranbringen“, sagte Dr. Elmar Degenhart, Vorstandsvorsitzender von Continental.

„Künstliche Intelligenz birgt ein großes Potenzial für soziale Entwicklungen und eines der vielversprechendsten Einsatzgebiete sind intelligente Fahrzeuge. Die Zusammenarbeit mit Continental hat zum Ziel, intelligente Systeme in der Automobilindustrie voranzubringen und ein neues Ökosystem für intelligente Mobilität und automatisiertes Fahren zu schaffen, das sowohl der bestehenden Industrie zugutekommt als auch den Weg für neue Industrien ebnet“, betont Qi Lu,Group President und COO von Baidu.

Frank Jourdan, Continental-Vorstandsmitglied und Leiter der Division Chassis & Safety, und Qi Lu, Group President und COO von Baidu, nach der Unterzeichnung des Abkommens am Mittwoch in Berlin. © Continental AG

Im Rahmen der Vereinbarung werden sich Continental und Baidu gemeinsam Bereichen widmen wie Sensorik und Software für Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren, Anwendungen für die Apollo-Plattform von Baidu - einschließlich künstliche Intelligenz, Cyber Security und vernetzte Autos - sowie Straßenversuchen und Datenerfassung und -analyse für das automatisierte Fahren.

Kontakt

Vincent Charles Leiter Medien Continental AG Telefon: +49 511 938-1364 E-Mail: