Neue Produktionshalle

ContiTech hat in den Standort Dannenberg investiert und eine neue Produktionshalle eingeweiht. Rolf Marwede (l.), Leiter der Polyurethanriemen in Dannenberg, übernahm den symbolischen Hallenschlüssel von Bauunternehmer Jörg-Heinrich Siemke.

© ContiTech

Neue Produktionshalle: ContiTech investiert in Dannenberg

  • ContiTech baut die Produktion von Aufzugsriemen aus

Dannenberg, 19. Juni 2017. Eine starke Auftragslage für Hochleistungszahnriemen und zusätzliche Bedarfe für die Aufzugindustrie lassen ContiTech weiter wachsen. Das ist besonders am Standort Dannenberg zu spüren, wo Mitte Juni eine neue Fertigungshalle eingeweiht wurde. Auf 1.800 Quadratmetern und einer neuen Produktionsanlage werden dort zukünftig in einem dreistufigen Extrusionsverfahren Polyurethanriemen für Aufzüge gefertigt. ContiTech ist weltweit das einzige Unternehmen, das dieses Verfahren nutzt. Es ermöglicht erstmals, die neu entwickelten Produkte in nur einem einzigen Fertigungsschritt herzustellen. Dafür investierte ContiTech, einer der größten Arbeitgeber in der Region, rund 5 Millionen Euro in den Standort. Durch die Erweiterung entstehen zwölf zusätzliche Arbeitsplätze.

Fertigungsmaschinen mit eigenem Know-how

In den kommenden fünf Jahren will ContiTech das Geschäft mit Aufzugsriemen konsequent weiter ausbauen. „Eine neue Produktionshalle war dafür in Dannenberg unumgänglich. Wir arbeiten derzeit an der Kapazitätsgrenze“, berichtet Rolf Marwede, Leiter der Polyurethanriemen in Dannenberg. Zu der guten Auftragslage trägt auch die Innovationskraft des Unternehmens bei: Die Forschung und Entwicklung erprobt fortlaufend neue Materialien, Materialverbindungen und entwickelt neue Produkte. In den Anlagen, auf denen die Produkte dann gefertigt werden, steckt ebenfalls viel eigenes Know-how. So auch in der Fertigungsanlage für das neue mehrstufige Extrusionsverfahren, die speziell für ContiTech konstruiert wird. Das Verfahren ermöglicht die effiziente Herstellung eines komplex aufgebauten Produkts in nur einem Fertigungsschritt. Die so gefertigten Riemen ersetzen konventionelle Stahlseile in Aufzügen. Sie machen Antriebslösungen möglich, die so klein und kompakt sind, dass sie im Aufzugsschacht Platz haben und damit ohne Maschinenraum oberhalb des Aufzugschachtes auskommen. Das reduziert die Kosten und den Energieverbrauch bei den Aufzugsherstellern und ermöglicht größere Kabinen einzusetzen.

Am Standort Dannenberg fertigen rund 360 Mitarbeiter Komponenten wie Zahnriemen aus Polyurethan, Achsmanschetten, Lenkungsbälge, Stoßdämpferbälge, Dichtungen und Dichtsysteme für die Automobilindustrie sowie für technische Anlagen und Aufzüge in der ganzen Welt. Außerdem werden hier Antriebsriemen für Pedelecs gefertigt.

Kontakt

Antje Lewe

Antje Lewe Pressesprecherin / Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Division ContiTech Telefon: +49 511 938-1304 Mobil: +49 160 4767260 E-Mail: