Next Generation

Ein Chemikalienschutzanzug – gefertigt aus dem innovativen ContiTech-Gewebe „Next Generation“ – ist jetzt nach der US-amerikanischen Brandnorm NFPA zertifiziert.

© Drägerwerk AG

ContiTech sorgt mit innovativen Geweben für hohe Sicherheit bei extremer Hitze und Kälte

  • Schutzanzugstoff „Next Generation“ nach der Brandschutznorm NFPA zertifiziert
  • Elastomerbeschichtete Hitzeschutzstoffe mit Conti Barrier System für extreme Temperaturen
  • Stoffe für Trockentauchanzüge erfüllen höchste Ansprüche an Sicherheit und Komfort
  • Materialien für Schutz- und Arbeitskleidung bieten uneingeschränkten Tragekomfort

Frankfurt am Main, im Mai 2017. Stoffe des internationalen Technologieunternehmens und Industriepartners ContiTech sorgen in vielen Einsatzumgebungen für Sicherheit. So ist ein Chemikalienschutzanzug – gefertigt aus dem innovativen ContiTech-Gewebe „Next Generation“ – jetzt nach der US-amerikanischen Brandnorm NFPA zertifiziert. Das schwer entflammbare Material gewährleistet ein hohes Maß an Sicherheit in Arbeitsumgebungen bei Gasbildung und Brandgefahr. Damit ist er ein zuverlässiger Helfer für die Arbeit bei der Feuerwehr und in der Industrie, zum Beispiel in Raffinerien, auf Bohrinseln und im Schiffsbau.

Auch für Arbeiten unter extremen Temperaturen gibt es Schutzanzüge, für die ContiTech innovative Materialien liefert. Sie sind bestens geeignet, um Kontakthitze abzuhalten. Selbst bei 850 °C bieten sie kurzzeitigen Schutz. Auch für den Einsatz bei starker Kälte sind die Schutzanzüge ausgelegt und halten kurzzeitig sogar -196 °C stand.

Für Arbeiten unter extremen Temperaturen liefert ContiTech innovative Materialien. Die daraus gefertigten Schutzanzüge bieten kurzzeitigen Schutz vor Temperaturen von 850 °C bis -196 °C. © Tesimax

​​​​​​​Allen ContiTech-Stoffen, die für Chemikalienschutzanzüge entwickelt und gefertigt werden, liegt das mit Hochleistungselastomeren beschichtete Conti Barrier System zugrunde. Dabei handelt es sich um eine Barriereschicht im Gewebe, die als Diffusionssperre dient. Je nach Ausführung gewährleistet es sicheren Schutz vor aggressiven Stoffen wie Chlor, Ammoniak und Gasen sowie Flammen, Hitze und Kälte. ContiTech liefert eine große Bandbreite an Stoffen mit verschiedenen Oberflächen und Farben, darunter auch Signalfarben. Durch ihre hohe Flexibilität und die geringe Materialstärke bieten sie einen hohen Tragekomfort.

 Hohe Dichte in und unter Wasser

Hauchdünn und gleichzeitig stabil wie ein Schutzschild: Für Trockentauchanzüge liefert ContiTech Stoffe, die optimalen Schutz und hohe Sicherheit in und unter Wasser bieten. Das robuste, 0,5 mm dünne und etwa 450 g/m2 leichte Material hält auch unter extremen Belastungen dicht. Ebenso ist der Tragekomfort sichergestellt, denn das beschichtete Gewebe ist sehr flexibel und hat eine angenehme Haptik. Die innovative Condensation-Control-Technology (CCT) sorgt für eine optimale Regulierung des Körperklimas. Damit ist das Material geeignet als Basis für Tauchanzüge im Berufs- und Freizeitbereich.

Zuverlässig, auch unter extremen Bedingungen: Die ContiTech-Stoffe für Trockentauchanzüge halten auch nach 170 Tauchstunden noch dicht. © Kallweit

Für raue Witterungen geeignet

Zum breiten Dynactiv-Protection-Portfolio von Benecke-Kaliko gehören Produkte für Schutz- und Arbeitsbekleidung, die Sicherheit gewährleisten, ohne den Tragekomfort einzuschränken. Die Materialien sind aus Maschenware gefertigt und mit Polyvinylchlorid (PVC) überzogen. Bei rauer Witterung kommen innovative Bekleidungsmaterialien zum Einsatz, die für Wathosen, Jacken und Regenmäntel verwendet werden und Schutz vor Regen und Wind bieten. Die Materialien mit antistatischen Eigenschaften haben sich bereits in Tests bewährt. Außerdem produziert der Oberflächenspezialist Materialien mit fluoreszierenden Eigenschaften, die sich für Arbeitsbekleidung eignen, die in Umgebungen mit schlechten Sichtverhältnissen getragen wird. Zudem beinhaltet das Sortiment Produkte, die vor sauren und alkalischen Lösungen schützen.

Ein Chemikalienschutzanzug – gefertigt aus dem innovativen ContiTech-Gewebe „Next Generation“ – ist jetzt nach der US-amerikanischen Brandnorm NFPA zertifiziert. © Drägerwerk AG

Kontakt

Antje Lewe

Antje Lewe Pressesprecherin ContiTech Telefon: +49 511 938-1304 Mobil: +49 160 4767260 E-Mail: