CS Management Visual (uv)
© Continental AG

Neuaufstellung der Geschäftsführung der Continental Division Chassis & Safety

  • Matthias Matic leitet den Geschäftsbereich Vehicle Dynamics als Nachfolger von Felix Bietenbeck
  • Dr. Bernhard Klumpp übernimmt als Nachfolger von Matthias Matic den Geschäftsbereich Hydraulische Bremssysteme
  • Laurent Fabre folgt auf Dr. Bernhard Klumpp und verantwortet das Geschäft für Passive Sicherheit & Sensorik
  • Organisatorische Änderungen seit dem 1. April 2019 in Kraft

Frankfurt am Main, 4. April 2019. Die Geschäftsführung der Continental Division Chassis & Safety stellt sich neu auf. Drei von vier Geschäftsbereichen der auf Sicherheitstechnologien spezialisierten Division stehen seit dem 1. April 2019 unter neuer Leitung. Diese Veränderungen erfolgen im Zuge der Neuausrichtung des Technologieunternehmens und sorgen gleichzeitig für Kontinuität in der Geschäftsführung der Division.

Matthias Matic wird neuer Leiter des Geschäftsbereichs Vehicle Dynamics. Seine Position als Leiter des Geschäftsbereichs Hydraulische Bremssysteme übernimmt Dr. Bernhard Klumpp. Dessen Nachfolge als Leiter des Geschäftsbereichs Passive Sicherheit & Sensorik tritt Laurent Fabre an. Innerhalb des Geschäftsbereichs war Fabre zuvor Leiter des Segments Electronic Chassis Components. Gleichzeitig verlässt Felix Bietenbeck nach fast 30 Jahren das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Zuletzt leitete er seit September 2013 erfolgreich den Geschäftsbereich Vehicle Dynamics.

„Ich freue mich sehr, dass meine langjährigen Kollegen Matthias Matic und Dr. Bernhard Klumpp die strategische Neuausrichtung der Division Chassis & Safety in ihren neuen Rollen vorantreiben. Darüber hinaus heiße ich Laurent Fabre in der Geschäftsleitung unserer Division willkommen. Ich wünsche allen viel Erfolg bei der Bewältigung ihrer neuen Aufgaben“, sagte Frank Jourdan, Leiter der Division Chassis & Safety und Vorstandsmitglied der Continental AG. „Gleichzeitig danke ich Felix Bietenbeck für die vielen Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit. Unter seiner Leitung ist der Geschäftsbereich Vehicle Dynamics stark gewachsen. Wir bedauern sein Ausscheiden sehr und wünschen ihm für seinen weiteren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute“, ergänzte Jourdan.

Experte für Bremssysteme: Matthias Matic übernimmt Geschäftsbereich Vehicle Dynamics

Matthias Matic, Leiter des Geschäftsbereichs Vehicle Dynamics © Continental AG

Die Leitung des Geschäftsbereichs Vehicle Dynamics (VED) übernimmt Matthias Matic, der in seiner vorherigen Position seit 2013 den Geschäftsbereich Hydraulische Bremssysteme leitete. Mit seiner langjährigen Erfahrung in den Produktbereichen Elektronische und Hydraulische Bremssysteme ist Matic ein ausgewiesener Experte auf diesem Gebiet. Nach verschiedenen Stationen in der Produktentwicklung und im Projektmanagement verantwortete er unter anderem die strategische Planung und das Programm-Management und später das Business Center Radbremse im Geschäftsbereich Hydraulische Bremssysteme.

2008 übernahm er die Leitung des Geschäftsbereichs Hydraulische Bremssysteme für die Region Nordamerika. Vor seiner Position als Geschäftsbereichsleiter Hydraulische Bremssysteme, verantwortete er bereits weltweit den Geschäftsbereich Chassis Components, der die Produktfelder Lenkungssysteme, Luftfedersysteme und Chassis Elektronik Systeme / Komponenten beinhaltete. Der Geschäftsbereich VED entwickelt und produziert elektronische Bremssysteme, Software und Systemlösungen für die Brems- und Fahrwerksregelung, Luftfedersysteme sowie Systeme für die Vernetzung von elektronischen Fahrwerk- und Sicherheitssystemen. Angesichts der sich schnell verändernden Anforderungen in der Automobilwelt wird Matic seine Schwerpunkte auf eine effiziente Entwicklung von führenden Technologien und innovativen Produkten setzen und hierbei deren robuste operative Umsetzung, unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards, forcieren.

Dr. Bernhard Klumpp übernimmt Geschäftsbereich Hydraulische Bremssysteme

Dr. Bernhard Klumpp, Leiter des Geschäftsbereichs Hydraulische Bremssysteme © Continental AG

Dr. Klumpp übernimmt die Leitung des Geschäftsbereichs Hydraulische Bremssysteme (HBS). Bisher verantwortete er seit 2012 den Geschäftsbereich Passive Sicherheit & Sensorik. Bei Continental leitete er unter anderem auch den Bereich Industrial Engineering für Elektronische Bremssysteme, bevor er Geschäftsführer eines Drehzahlsensorenwerks in Mexiko wurde und später ein ESC-Montagewerk in Deutschland führte. Das Produktportfolio im Verantwortungsbereich von Dr. Klumpp umfasst Scheiben-, Feststell-, Trommel- und elektrische Parkbremsen sowie Bremsschläuche und Reinigungssysteme. Im Hinblick auf „Quality First“ wird sich Dr. Klumpp mit seiner langjährigen Erfahrung auf die weitere Standardisierung und operative Verbesserung konzentrieren und den Geschäftsbereich auf zukünftige Marktanforderungen vorbereiten.

Laurent Fabre – Aufstieg innerhalb des Geschäftsbereichs Passive Sicherheit & Sensorik

Laurent Fabre, Leiter des Geschäftsbereichs Passive Sicherheit & Sensorik © Continental AG

​​​​​​​Laurent Fabre übernimmt nach Dr. Klumpp die Leitung des Geschäftsbereichs Passive Sicherheit & Sensorik (PSS). Damit rückt er auch als neues Mitglied in die Geschäftsleitung der Division Chassis & Safety auf. Fabre führte zuletzt das Segment Electronic Chassis Components innerhalb von PSS an. Zuvor hatte er bei Synerject die Leitung des Bereichs Business Development, Sales und Marketing inne, bevor er General Manager von Synerject wurde. Fabre verantwortet ein Produktportfolio, das von Fahrwerks- und Sicherheitssensorik bis hin zu Insassenschutzsystemen reicht. Fabre wird sich zunächst einen Überblick über den gesamten Geschäftsbereich verschaffen – vor allem über die verschiedenen Werke, ihre Kompetenzen und ihre Mitarbeiter. Neben „Quality First“ wird er sich dann auf die Entwicklung des Produktportfolios konzentrieren.

In ihren neuen Funktionen berichten alle Geschäftsbereichsleiter direkt an Frank Jourdan. Die Division Chassis & Safety besteht weiterhin aus den vier Geschäftsbereichen: Fahrerassistenzsysteme unter Leitung von Karl Haupt, Hydraulische Bremssysteme unter Leitung von Dr. Bernhard Klumpp, Passive Sicherheit & Sensorik unter Leitung von Laurent Fabre und Vehicle Dynamics unter Leitung von Matthias Matic. Darüber hinaus wird die Division Chassis & Safety ab Anfang 2020 „Autonomous Mobility and Safety“ heißen und ihren Geschäftsverlauf ab dem Geschäftsjahr 2020 im künftigen Unternehmensbereich „Automotive Technologies“ berichten.

Kontakt

Sören Pinkow

Sören Pinkow Externe Kommunikation Division Chassis & Safety Telefon: +49 69 7603-8492 E-Mail: