ContiTech
© ContiTech

Neue Pressarmatur Pagufix 4000 von Continental erleichtert die sichere Einbindung in den Schlauch

  • Weiterentwicklung des bewährten Armaturensystem Pagufix 3000
  • Fachgerechte Armierung sorgt für eine lebensmittelkonforme Schlauchleitung
  • Sonderausführungen jetzt schneller lieferbar

Hannover, 20. März 2018. Schlauch und Armatur, die gemeinsam eine funktionsfähige Schlauchleitung bilden, müssen wie alle Gegenstände und Ausrüstungen, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, so beschaffen sein, dass von ihnen keine nachteilige Beeinflussung der Produkte ausgeht. Die Armaturensysteme des Technologieunternehmens Continental erfüllen alle Vorschriften und Normen, die in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie an eine professionelle Armierung gestellt werden. Auf der Anuga FoodTec, die vom 20. bis 23. März 2018 in Köln stattfindet, stellt Continental mit der neuen Pressarmatur Pagufix 4000 eine Weiterentwicklung der bewährten Pagufix 3000 vor.

 

Pagufix 4000, die Weiterentwicklung des bewährten Armaturensystems Pagufix 3000, bildet gemeinsam mit den Lebensmittel- und Getränkeschläuchen von Continental eine hygienische und druckfeste Schlauchleitung. © Continental AG

Zum einen wurde die Presshülse bei der neuen Armatur mit einer Fase versehen, sodass der Hülsenbund beim Armierungsprozess leichter in den Stutzenkragen hineingleiten kann. Zum anderen wurde die Zahngeometrie der Hülsen exakt auf den Stutzen abgestimmt. Auf diese Weise wird ein optimaler Sitz zwischen Hülse und Stutzen gewährleistet. Durch die Verbesserungen der Presshülse und der Zahngeometrie ist die fachgerechte Einbindung der Armatur in den Schlauch erleichtert worden. Dies trägt zum sicheren Betrieb einer Schlauchleitung bei und hilft, die hohen Hygienestandards einzuhalten. Denn eine unsachgemäße Einbindung der Armatur in den Schlauch kann zu Abweichungen von geltenden Hygienestandards bzw. Verunreinigungen führen. Wie bereits das Vorgängermodell Pagufix 3000 ist auch Pagufix 4000 in Sonderausführungen erhältlich, die den betrieblichen Erfordernissen jeweils optimal angepasst sind. Armaturen im
90o- oder 45°-Bogen sorgen – wenn nötig – für die erforderliche Biegung. Das erhöht die Lebensdauer des Schlauchs, da starke mechanische Beanspruchungen wie das Biegen den Alterungsprozess beschleunigen.

Kontakt

Antje Lewe

Antje Lewe Pressesprecherin ContiTech Telefon: +49 511 938-1304 Mobil: +49 160 4767260 E-Mail:

Jochen Vennemann

Jochen Vennemann Manager External Communications ContiTech Telefon: +49 511 938-18024 E-Mail: