ProKits

© Continental AG

Continental verbessert Angebot für Werkstätten: Zwei Zahnriemen in einem Paket erleichtern die Reparatur

  • Continental erweitert sein Portfolio um PRO-Kits
  • Zweiter Antriebsriemen im Paket gleich mit enthalten
  • Mehrwert für Werkstätten durch passgenaue Inhalte für die Reparatur

Hannover, Januar 2018. Zusätzlich zum üblichen Zahnriemen, der im Motor die Nockenwelle steuert, benötigen einige Motoren einen weiteren Antriebsriemen. Dieser treibt beispielsweise die Ausgleichswelle oder die Einspritzpumpe an – bei zahlreichen Fahrzeugmodellen eine übliche Anwendung. Doch diese zwang Werkstätten bislang dazu, für eine Reparatur oder einen Wechsel gleich mehrere Komponenten einzeln beschaffen zu müssen. Das war für Werkstattmitarbeiter zumeist großer Aufwand. Mehr Individualität und Effizienz bringen nun die PRO-Kits von Continental, mit denen Kunden beide benötigten Riemen in einem Paket bekommen. Tägliche Arbeiten lassen sich so noch komfortabler durchführen.

Einige Fahrzeugmodelle benötigen einen zweiten Zahnriemen. Continental bietet seinen Kunden nun ein Paket mit zwei Antriebsriemen und verbessert so das Angebot für Werkstätten. © Continental AG

Inhalte der PRO-Kits speziell an Kundenbedürfnisse angepasst

„Bisher musste der Kunde für einen Austausch des Steuerriemens ein Zahnriemen-Kit oder die Ergänzung inklusive einer Wasserpumpe kaufen und darüber hinaus einen weiteren einzelnen Zahnriemen. Das war umständlich und kostete Zeit. Mit den neuen Paketen bekommt er nun ganz bequem alles aus einer Hand“, so Produktmanager Adrian Rothschild. Damit setzt Continental seine jahrzehntelange Unternehmensphilosophie von individuellen Lösungen und zuverlässigem Service fort. Schon die bisherigen Kit-Varianten waren ein Erfolgsmodell und sind seit langer Zeit fest im Markt etabliert. Werkstätten profitieren damit von passgenauen Inhalten für ihre Bedürfnisse. Dieses Leitbild geht mit einer stetigen Erweiterung und Optimierung des Portfolios einher, mit denen Continental auf aktuelle Entwicklungen und Anforderungen der Branche reagiert. So waren die neuen PRO-Kits ein logischer Schritt für das Unternehmen.

Diese verfügen über alle für den jeweiligen Motor benötigten Zahnriemen in einem Paket. Auch zusätzliche Komponenten sind im Kit mit enthalten. So gibt es beispielsweise auch Pakete mit einer Wasserpumpe. Die fünfjährige Herstellergarantie greift hier ebenso wie bei allen bisher eingeführten Kits. Das typische Erkennungszeichen für die Kunden ist dabei der Namenszusatz „PRO“ hinter der Artikelnummer, wie zum Beispiel CT939K6PRO. Detaillierte Informationen über das Sortiment finden Kunden in einem digitalen Teilekatalog, der online (www.contitech.de/pic) zu erreichen ist.

Enge Verbindung zu Werkstätten ermöglicht kundenorientierte Produkte und Services

Mehr als 30 unterschiedliche Varianten sind dort bereits zu finden und in den Verkauf gegangen – damit ist Continental einer der führenden im Markt. Weitere Kits sollen nach und nach folgen und das Portfolio stetig erweitern. Möglich ist diese kontinuierliche Erweiterung und Verbesserung der Produkte und Services durch die enge Verbindung zu den Werkstätten, die Continental traditionell pflegt. „Wir möchten einfach das bieten, was wirklich am Fahrzeug benötigt wird“, so Rothschild. Für jede Anwendung die passende Lösung lautet hier das Stichwort. Deshalb stehe man im regen Austausch. „Wenn wir Werkstätten helfen können, noch besser und schneller zu arbeiten, dann machen wir das gerne“, ergänzt er. 

Kontakt

Antje Lewe

Antje Lewe Pressesprecherin ContiTech Telefon: +49 511 938-1304 Mobil: +49 160 4767260 E-Mail: