Quality Guide

Der neue Quality Guide ist auf Englisch und Deutsch und natürlich auch im pdf-Dateiformat erhältlich.

© Continental

Initiativkreis 3D-Frontenfertigung stellt Quality Guide 2.0 vor

  • Aktualisierte und erweiterte Neuauflage zur Qualitätssicherung in der Möbelindustrie
  • Zehn branchenführende Unternehmen waren an der Erstellung beteiligt
  • Ziel ist eine Imageverbesserung und Positionierung der 3D-Möbelfront als Qualitätsprodukt

Hannover, 25. August 2017. Nach dem strategischen Zusammenschluss von Hornschuch und Benecke-Kaliko unter dem Dach des Continental-Konzerns widmet sich die neue Einheit Benecke-Hornschuch Surface Group dem Thema Qualität bei der Handhabung und Verarbeitung von 3D Möbelfolien.

Vor 10 Jahren gründete sich der Initiativkreis 3D-Frontenfertigung mit dem Ziel, den gestiegenen Qualitätsanforderungen bei der Handhabung und Verarbeitung der einzelnen Materialkomponenten zu 3D-Möbelfronten sowie den notwendigen Prozessschritten für einen optimalen Fügeprozess kontinuierlich Rechnung zu tragen. Folienbeschichtete 3D-Möbelfronten sind in der Möbelindustrie weit verbreitet. In der Küchen- und Badmöbelindustrie von Beginn an ein fester Bestandteil im Sortiment der Hersteller, haben sich diese in den letzten Jahren zunehmend auch in Wohn- und Schlafzimmermöbeln etabliert.

Zehn branchenführende Unternehmen, die zusammen den Initiativkreis 3D-Möbelfronten unter dem Dach des Industrieverband Klebstoffe und des Industrieverband Kunststoffbahnen bilden, haben den seit 2009 bestehenden Quality Guide in den letzten Monaten überarbeitet und aktualisiert sowie um das Kapitel „Qualitätssicherung und Kontrolle“ ergänzt. Entstanden ist so der Quality Guide 2.0, eine erweiterte und ergänzte Neuauflage, die den heutigen Marktanforderungen entspricht. Auf 36 Seiten wird praxisrelevantes Know-how rund um die Fertigung von 3D-Möbelfronten vermittelt. Es werden alle relevanten Komponenten der gesamten Prozesskette sowie mögliche Einflussfaktoren genannt und zudem Handlungsempfehlungen für die Praxis gegeben.

Der neue Quality Guide ist auf Englisch und Deutsch und natürlich auch im pdf-Dateiformat erhältlich. © Continental

Hintergrund war ein 2013 als Projekt des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) initiiertes und breit angelegtes Forschungsprojekt zu „Inhaltsstoffen in MDF und ihre mögliche Bedeutung bei der 3D-Beschichtung mit PVC-Folien und PU-Dispersionsklebstoffen“. Das Ergebnis liegt seit letztem Jahr vor, wurde vor kurzem auch veröffentlicht und veranlasste den Initiativkreis, den Quality Guide neu aufzulegen.

 Herausgegeben wird der Quality Guide vom Industrieverband Klebstoffe e. V. und vom Industrieverband Kunststoffbahnen e. V.

Aktuell liegen eine deutsche und eine englische Version als PDF-Dokument vor; beide können über die Websites der Mitgliederfirmen und der beiden Verbände heruntergeladen werden. Beide Sprachversionen gibt es außerdem als gedrucktes Werk, das über die Mitglieder des Initiativkreises kostenlos bezogen werden kann.

Bei der Entstehung des Quality Guides wirkten folgende Mitglieder des Initiativkreises mit: BASF, Bürkle, Continental, Covestro, FB-Möbeltüren, H.B. Fuller, Henkel, Jowat, Renolit, Wemhöner.

Es ist geplant, den Initiativkreis fortzuführen und die Themen weiterzuverfolgen. Dadurch werden auch zukünftig Folien- und Oberflächen-Themen bearbeitet sowie vermehrt technische und qualitative Maßnahmen diskutiert werden. Der Quality Guide wird dann entsprechend erweitert bzw. um themenbezogene Hefte ergänzt. Mit eigenen Marketing-Aktivitäten des Initiativkreises, die zum Ziel haben, das Image von 3D-Folien bzw. Folienoberflächen nachhaltig zu verbessern und als Qualitätsprodukt im Markt zu positionieren, wird das Konzept abgerundet. 

Kontakt

Axel Schmidt Group Manager Communications Konrad Hornschuch AG, ContiTech AG Telefon: +49 7947 81 522 E-Mail:

Antje Lewe

Antje Lewe Pressesprecherin / Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Division ContiTech Telefon: +49 511 938-1304 Mobil: +49 160 4767260 E-Mail: