Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmärkte besitzen einen ganz besonderen Charme. Deshalb erfreuen sie sich nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern weltweit großer Beliebtheit.

© © Calin Stan - Fotolia.com

Mehr Lebensmittelsicherheit auf Weihnachtsmärkten dank Schlauchlösungen von Continental

  • Weihnachtmärkte nach deutschem Vorbild erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit
  • Für Imbissbuden und Getränkestände gelten strenge hygienische Vorschriften
  • Zertifizierte Getränke- und Trinkwasserschläuche sorgen für reinen Trink- und Essgenuss

Hannover, 10. Dezember 2018. Das Technologieunternehmen Continental unterstützt mit zertifizierten Trinkwasser- und Getränkeschläuchen die Lebensmittelhygiene auf Weihnachtsmärkten.

Wer freut sich nicht darauf, gemeinsam mit Freunden, Kollegen oder der Familie einen wohlgelaunten Abend auf dem Weihnachtsmarkt zu verbringen? Mit festlich beleuchteten Buden, dem Duft von gebrannten Mandeln und den Glühweinständen besitzen Weihnachtsmärkte nicht nur eine ganz besondere Atmosphäre, sie haben im deutschsprachigen Raum auch eine lange Tradition. Schon im 14. Jahrhundert wurde Spielzeugmachern, Korbflechtern oder Zuckerbäckern erlaubt, in der Adventszeit auf dem Markt die Kleinigkeiten zum Verkauf anzubieten, die Kinder zu Weihnachten geschenkt bekamen; auch Stände mit gerösteten Kastanien, Nüssen und Mandeln soll es damals bereits gegeben haben. Heute sind die Märkte ein festes Element der vorweihnachtlichen Zeit und die 1.500 größeren und etwa 1.000 kleineren Weihnachtsmärkte in Deutschland werden nach Angaben des Deutschen Schaustellerbundes e.V. jährlich von mehr als 85 Millionen Menschen besucht. Zudem finden in vielen anderen Ländern der Welt ebenfalls Weihnachtsmärkte nach deutschem Vorbild statt. Zum Beispiel gibt es in Chicago seit 1996 einen „Christkindlmarket“ nach Nürnberger Vorbild und im Zentrum von Birmingham verfügt der Frankfurter Weihnachtsmarkt seit 2001 über einen englischen Ableger, der jährlich knapp sechs Millionen Besucher anzieht. Sogar in China haben sich Weihnachtsmärkte nach europäischem Vorbild etabliert. Den authentischsten Weihnachtsmarkt findet man in Shanghai, wo die Besucher unter anderem deutschen Lebkuchen, deutsche Bratwurst und natürlich Glühwein genießen können. Denn was wäre ein Weihnachtsmarkt-Besuch ohne Glühwein?

Um Abfall zu vermeiden, wird der Glühwein in Keramikbechern ausgeschenkt, die gern als Souvenir mit nach Hause genommen werden. Die Becher, die ihren Weg zurück zu den Glühweinständen finden, müssen gründlich gespült werden, bevor sie wieder mit Glühwein gefüllt werden. © © Joscha - Fotolia.com

Nelken, Zimt und Zitrusfrüchte

In Deutschland, dem Weihnachtsmarktweltmeister, werden nach Schätzungen von Marktforschern jährlich rund 50 Millionen Liter Glühwein getrunken. Ein Großteil des beliebten Wintergetränks wird in riesigen Fässern mit bis zu 1.000 Liter Fassungsvermögen über Großhändler an die Weihnachtsmärkte geliefert. Bei der Abfüllung in die Fässer sind Schläuche als flexible Transportverbindung unverzichtbar. Um Verunreinigungen des Transportguts auszuschließen, gelten für Schläuche sehr strenge Verordnungen und Hygienevorschriften. Hochwertige Materialien, extrudierte Innenschichten für eine längere Haltbarkeit und lückenlose Qualitätskontrollen machen die Getränkeschläuche von Continental zu sicheren und langlebigen Betriebsmitteln. Sie erfüllen alle gesetzlichen Vorschriften und Hygiene-Anforderungen, die für Lebensmittel- und Getränkeschläuche gelten. Sie können unkompliziert gereinigt sowie desinfiziert werden. Ihre homogene weiße Innenschicht ist geruchs- und geschmacksneutral, sodass die besonderen Gewürzaromen des Glühweins nicht beeinträchtigt werden.

Für das Reinigen von Bechern, Gläsern, Geschirr und Arbeitsgeräten darf nach Lebensmittelrecht nur Trinkwasser eingesetzt werden. Deshalb muss auch auf Imbiss- und Getränkeständen Trinkwasser zur Verfügung stehen. Die Schläuche, die das Wasser transportieren, müssen – wie der Aquapal – für Trinkwasser zugelassen sein. © Continental AG

Mobile Trinkwasserversorgung für hygienisch reine Glühweinbecher

Ganz typisch für den Weihnachtmarkt sind auch die Glühweinbecher mit ihren winterlichen Motiven. Bei manchen Weihnachtsmarktbesuchern sind sie als Souvenir sehr beliebt, sodass nicht jeder Becher den Weg zurück zu den Glühweinständen findet. Damit die Becher – wie die Lebensmittelhygiene es für Gläser, Geschirr und Arbeitsgeräte fordert – gründlich gespült werden können, muss auf den Marktständen kaltes oder warmes Trinkwasser zur Verfügung stehen. Die zur Wasserversorgung verwendeten Schläuche müssen für den Transport von Trinkwasser zugelassen und entsprechend gekennzeichnet sein. Auch dürfen sie keine Beschädigungen aufweisen. Der Aquapal von Continental ist über akkreditierte Institute geprüft und einer der ganz wenigen Schläuche auf dem Markt, der auch nach der Neufassung der Trinkwasserverordnung für den Transport von Trinkwasser zugelassen ist. Die ausgezeichnete Flexibilität in einem breiten Temperaturbereich sowie ein witterungsfestes und fettbeständiges Außengummi machen ihn zu einem idealen Trinkwasserschlauch für nahezu jeden Einsatzbereich – auch im Freien.

Weihnachtsmärkte besitzen einen ganz besonderen Charme. Deshalb erfreuen sie sich nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern weltweit großer Beliebtheit. © © Calin Stan - Fotolia.com

Kontakt

Jochen Vennemann

Jochen Vennemann Manager External Communications ContiTech Telefon: +49 511 938-18024 E-Mail: