Continental auf der CES Asia 2016

Continental auf der CES Asia 2016

© Continental

Voll vernetzt in Shanghai: Continental auf der CES Asia

  • Technologieunternehmen zeigt auf CES Asia voll vernetztes Tanken für mehr Komfort
  • Digitalisierung hilft, Kraftstoffverbrauch zu senken und Sicherheit zu erhöhen

Hannover/Shanghai, 11. Mai 2016. Vom 11. bis 13. Mai öffnet in Shanghai die CES Asia 2016 ihre Tore und macht den Blick frei auf die Trends der Unterhaltungselektronik. Das internationale Technologieunternehmen Continental nutzt die CES Asia 2016, um seinen Kunden Einblick in die zukünftigen Möglichkeiten der Digitalisierung der Mobilität zu geben.

Auf der CES Asia 2016 bereit für einen Test: Das Holistic Connectivity Versuchsfahrzeug von Continental. © Continental

„Die weltweite Automobil-Industrie wird immer stärker von der Digitalisierung geprägt. Systeme, Software und Dienste spielen so eine immer wichtigere Rolle. Das Rennen macht, wer die passenden Mobilitätsdienste für Menschen und ihre Güter anbietet,” erklärte Dr. Ralf Cramer, Vorstandsmitglied der Continental AG und Präsident und CEO von Continental China.

Auf dem Stand 3702 in Halle N3 zeigt Continental Technologien wie das elektronisch abdunkelbare „Intelligente Glas“. Darüber hinaus wird der Automobilzulieferer die nächsten Funktionsstufen des elektronischen Horizonts (eHorizon) zum Blick „um die Ecke“ präsentieren. Weitere Messehighlights sind: Fahrzeug zu Fahrzeug-Kommunikation und die nahtlose Integration von großflächigen und dabei gewölbten Displays in die Cockpits der Autos der Zukunft. Gemeinsam sorgen diese Beispiele der Digitalisierung für mehr Komfort, mehr Sicherheit im Straßenverkehr und weniger Energieverbrauch. 

Mit dem Versuchsträger „Holistic Connectivity“ gibt Continental einen Einblick in die ganzheitliche Vernetzung zukünftiger Mobilität. In dem von Ingenieuren aus China, Singapur, Frankreich, Deutschland und USA gemeinsam entwickelten Fahrzeug wird das Auftanken in der nahen Zukunft vorgestellt. In dem Szenario kommunizieren Tankstelle und Fahrzeug miteinander und ermöglichen zusammen mit einer intuitiven Sprachsteuerung ein aufeinander abgestimmtes Service-Erlebnis für den Fahrer.

Der Versuchsträger bietet intelligente Funktionen, die den Kontext verstehen und sogar Benutzerinteraktionen antizipieren können. © Continental
​​​​​​​

Kontakt

Enno Pigge

Enno Pigge Pressesprecher, Innovation & Technologie Telefon: +49 511 938-1622 E-Mail: