20170614 Nathlos Mobil - CUbE
© Continental AG

Mit den Sinnen des CUbE

Entwicklungsplattform von Continental macht fahrerlose Fahrzeuge sicher

Einsteigen bitte! Den CUbE (Continental Urban Mobility Experience) bequem via App rufen, das Wunschziel festlegen und dieses fahrerlos, sicher und komfortabel zu erreichen, ist beim Technologieunternehmen Continental bereits Realität. Der CUbE dient als Entwicklungsplattform für das große Spektrum an Continental Technologien, die für den künftigen Betrieb fahrerloser Mobilitätssysteme notwendig sind. Continental ist überzeugt, dass solche autonomen und elektrisch angetriebenen Fahrzeuge – ohne Fahrer, Lenkrad und Bremspedal – einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Verkehrssituation und damit der Lebensqualität in städtischen Gebieten leisten werden.

CEO Dr. Elmar Degenhart vor dem CUbE © Continental AG

Wodurch wissen fahrerlose Fahrzeuge, wo sie sich befinden?

Wenn fahrerlose Fahrzeuge sich zukünftig den Verkehrsraum mit anderen Verkehrsteilnehmern teilen sollen, müssen sie die gesamte Wirkkette, SensePlanAct, des Fahrens beherrschen. Sie müssen das Fahrzeugumfeld wahrnehmen, Verkehrssituationen interpretieren und entsprechend handeln. Die Herausforderungen im urbanen Umfeld sind vielfältig. So gilt es unter anderem Eigenschaften von Straßen, Gehwegen, Zebrastreifen, Verkehrszeichen und Ampeln zu erkennen sowie beispielsweise die Handlungen von Fußgängern, Fahrradfahrern und Autos im dichten Verkehr zu interpretieren und die eigene Fahrstrategie daran anzupassen. Diese Szenarien erprobt Continental bereits heute am Standort Frankfurt.

Erfahren Sie mehr über fahrerlose Mobilität.