BEE

© Continental AG

Fahrzeugstudie BEE für die Mobilität in der entspannten Stadt der Zukunft

„Im vorigen Jahrhundert prägten besonders die Bedürfnisse des Autoverkehrs das Stadtbild und die Lebensräume. Im heutigen 21. Jahrhundert rücken die Bedürfnisse der Menschen stärker ins Zentrum der Mobilität. Denn in den Fahrzeugen der Zukunft verschmelzen Büro und Wohnzimmer zu neuartigen, individuellen Lebensräumen auf Rädern. Wir wollen den Menschen mit unseren Lösungen zeigen, wie ihnen intelligente und vernetzte Mobilität völlig neue Gestaltungsräume eröffnen kann“, so der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart.

Die BEE ist mit seinem perfekt ausgearbeitetem Schwarmverhalten Teil einer ganzen Mobilitätsfamilie im urbanen Raum der Zukunft.(Video, kurze Version) © Continental AG

Wie sich das Continental-Entwicklerteam die sichere, saubere, intelligent vernetzte und bezahlbare Mobilität der Zukunft vorstellt, zeigt u.a. das Fahrzeugkonzept BEE (engl. für Biene und Abkürzung für Balanced Economcy and Ecology mobility concept). Die BEE ist mit seinem perfekt ausgearbeitetem Schwarmverhalten Teil einer ganzen Mobilitätsfamilie im urbanen Raum. Ausgelegt für ein oder zwei Erwachsene sorgt sie im Zukunftsszenario von Continental für stressfreies, komfortables und individuelles Ankommen in den Städten. Die BEE erreicht eine Geschwindigkeit von 60 Stundenkilometern und ist jeden Tag mehr als 350 Kilometer im Einsatz. Sie soll später im Alltag Teil eines Schwarms autonomer, elektrisch betriebener Fahrzeuge unterschiedlicher Größe und Ausstattung sein und dabei für maximale Individualität stehen. Die BEE kann über eine App zum eigenen Standort gerufen werden. Zwischen Online-Bestellung und Ankunft der BEE liegen im Mobilitätskonzept von Continental nur wenige Minuten.

Das Fahrzeugkonzept BEE (engl. für Biene und Abkürzung für Balanced Economcy and Ecology mobility concept). (Video, lange Version) © Continental AG