CTO Kurt Lehmann

CTO Kurt Lehmann

© Continental AG

Mit Vernetzung und künstlicher Intelligenz wird das Auto zum digitalen Begleiter

Um das Nutzererlebnis der digitalen Welt ins Auto zu bringen macht Continental das gesamte Fahrzeug mit Ansätzen künstlicher Intelligenz zum digitalen Begleiter. So merkt sich und interpretiert der digitale Begleiter mit sogenannten „deep learning Algorithmen“ das Verhalten des Nutzers, passt dahingehend Navigations- oder Infotainmentangebote an und antizipiert sogar die Wünsche des Fahrers. 

Für eine natürliche Unterhaltung zwischen Fahrer und Fahrzeug hat Continental den cloud-basierten Voice Service „Alexa“ von Amazon mit verschiedenen Fahrzeugfunktionen verknüpft und ermöglicht damit beispielsweise eine interaktive Bedienungsanleitung. Dabei kann sich der Fahrer die Bedeutung von Warnhinweisen oder Fehlermeldungen unmittelbar erklären lassen. Je nach Warnung und Nutzerverhalten des Fahrers, bietet der digitale Begleiter auch Vorschläge zum weiteren Vorgehen.

Die Automobilindustrie befindet sich im größten Wandel ihrer 130-jährigen Geschichte. Einst schuf sie vor allem mit mechanischen Lösungen Wert. Dann steigerte sie ihn mit Hilfe von Sensorik, Elektronik, Software und Digitalisierung. Morgen wird unser Geschäft zunehmend von Mobilitätsdiensten und intelligenten Mobilitätstechnologien geprägt sein.

Kurt Lehmann, Technologie-Chef von Continental

Video: Continental Corporate Technology Officer Kurt Lehmann zum Thema "Was sind die wichtigsten Anforderungen an Künstliche Intelligenz?" © Continental AG