Dr. Elmar Degenhart
© Continental AG

Dr. Elmar Degenhart: Die Autos der Zukunft werden elektrisch fahren

Auszug aus der Rede des Continental-Vorstandsvorsitzenden Dr. Elmar Degenhart anlässlich der Hauptversammlung vom 28.04.2017 zum Thema Elektromobilität

Die Autos der Zukunft werden elektrisch fahren. Dazu voll vernetzt und automatisiert. Aber auch der Verbrennungsmotor wandelt sich. Er hat seinen Zenit tatsächlich erst noch vor sich. Nach 2025 erst erwarten wir seinen langsamen Volumenrückgang. Bis dahin können wir ihn noch viel effizienter machen. Zum Beispiel mit unserem „Volkshybrid“ für breite Fahrzeugsegmente. Unser 48-Volt-System macht ihn leiser und die Luft sauberer. Hierfür sind wir Wegbereiter: Wir haben dieses System als erste in Serie auf den Markt gebracht. Wir glauben fest an das vollelektrische Fahren. Das ist der Zukunftsmarkt. Deshalb haben wir hierfür in den vergangenen Jahren insgesamt mehr als 1 Milliarde Euro investiert. Derzeit arbeiten wir weltweit an etwa 20 Serienprojekten.

Unsere Komponenten und Systeme für Elektroautos eröffnen uns neue Wachstumschancen. Mit ihnen können wir einen höheren Umsatz pro Fahrzeug erzielen als mit Lösungen für Verbrennungsantriebe. Zum endgültigen Durchbruch des Elektrofahrzeugs fehlen den Käufern im Wesentlichen noch zwei Elemente: mehr Reichweite und geringere Anschaffungskosten. Beide Anforderungen wären vor allem durch einen Technologiesprung bei Batteriezellen zu erfüllen. Er wird voraussichtlich bis 2025 kommen.

Wir investieren zunehmend stärker in die Forschung und Entwicklung von Elektroantrieben. Die Nachfrage nach unseren Produkten und Systemen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge wächst. Alleine im vergangenen Jahr überstieg der Auftragseingang 1,2 Milliarden Euro. Er lag damit um 17 Prozent über dem im Jahr 2015.

Gleichzeitig soll unser Geschäft mit Verbrennungsantrieben weltweit wettbewerbsfähig bleiben. Aus einer Position der Stärke wollen wir den industriellen Übergang der nächsten 15 Jahre mitgestalten. In diesem anspruchsvollen Markt wollen wir Impulse setzen: mit weiteren innovativen Lösungen wie zum Beispiel mit Systemen für die Abgasnachbehandlung.

Lesen Sie hier die komplette Rede zur Hauptversammlung 2017 (PDF, 5.0 MB) .