Dr. Elmar Degenhart

© Continental AG

Elektro reicht nicht: Klimaschutz durch Antriebsmix

Anlässlich des Automobilwoche-Kongresses im November 2017 plädierte CEO Dr. Elmar Degenhart für technologieoffene Diskussion über die Verringerung verkehrsbedingter Kohlendioxid-Emissionen.

„Elektromobilität ist nur Teil der Lösung. Für einen wirksamen Klimaschutz braucht es einen Antriebsmix bestehend aus Elektroantrieb, sauberem Diesel- und Benzinmotor, klimaneutralen synthetischen Kraftstoffen sowie Brennstoffzelle.“

Degenhart unterstrich gleichzeitig das erforderliche Zusammenwirken von Industrie und Politik:  „Technologievorgaben wirken kontraproduktiv. Es ist vielmehr die Aufgabe der Industrie, in diejenigen Technologien zu investieren, mit denen die Einhaltung der Emissionsvorgaben gelingt. Daher ist es sinnvoller, seitens der Politik die Forschung und Entwicklung der notwendigen Innovationen zu fördern sowie verlässliche, langfristige Rahmenbedingungen zu schaffen.“

Für unser Klima tragen wir alle gemeinsam Verantwortung. Denn unsere heutigen Entscheidungen bestimmen darüber, wie wir und unsere Kinder künftig leben werden. Stellen wir uns dieser Aufgabe – jetzt und gemeinsam!

Dr. Elmar Degenhart, Vorstandsvorsitzender Continental AG © Continental AG

Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung.